Cacau bis Saisonende für VfB II

SID
Montag, 01.02.2016 | 18:31 Uhr
Cacau spielte bis zum Sommer 2015 in Japan
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Ex-Nationalspieler Cacau kehrt zum VfB Stuttgart zurück und spielt bis zum Saisonende für die zweite Mannschaft in der 3. Liga. Dies teilten die Schwaben am Montag mit.

Zuletzt hatte der 34 Jahre alte Stürmer in Japan gespielt, dort aber im Juni 2015 seinen Vertrag aufgelöst.

Bereits seit Monaten hält sich der 23-malige Nationalspieler Cacau, der mit Stuttgart 2007 Deutscher Meister wurde, im Training beim VfB II fit. "Cacau ist ein verdienter Spieler des VfB, der seit langer Zeit bei der zweiten Mannschaft im Training ist und auch im Trainingslager mit dabei war. In den letzten Tagen hat Cacau signalisiert, dass es für ihn eine Option ist, auch für den VfB II in der 3. Liga zu spielen", sagte Sportvorstand Robin Dutt: "Wir erhoffen uns, dass er mit seiner Erfahrung dazu beiträgt, dass unsere zweite Mannschaft die Klasse hält."

Cacau freut sich über seine Rückkehr. "Ich habe mich entschieden, der zweiten Mannschaft in der schwierigen sportlichen Situation zu helfen. Wie es im Sommer weitergeht, steht noch nicht fest, dazu werden noch weitere Gespräche mit der Vereinsführung folgen."

Alles zur 3. Liga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung