Osnabrück gewinnt Spitzenspiel

SID
Samstag, 20.02.2016 | 16:14 Uhr
Der VfL Osnabrück überholte Sonnenhof Großaspach - der Traum von Liga 2 lebt
© getty
Advertisement
NFL Draft
Fr27.04.
Wo landet der deutsche Wide Receiver?
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
Ligue 1
Caen -
Toulouse
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ de Chile
A-League
Newcastle Jets -
Melbourne City
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
A-League
FC Sydney -
Melbourne Victory
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Super Liga
Napredak -
Roter Stern
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
FC Tokyo
1. HNL
Slaven Belupo -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
PSG
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Premier League
Lok Moskau -
Zenit
Premier League
West Bromwich -
Tottenham
Primera División
Bilbao -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Primera División
Celta Vigo -
La Coruna
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Villarreal -
Valencia
Serie A
Juventus -
Bologna
Primeira Liga
Sporting -
Benfica
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Primera División
Málaga -
Alavés
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Huddersfield
Ligue 1
St. Etienne -
Bordeaux
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
SPAL -
Benevento
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
Primera División
Atletico Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Lyon -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Monaco
Ligue 1
Dijon -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Angers
Ligue 1
Nantes -
Montpellier
Ligue 1
Rennes -
Straßburg
Ligue 1
Toulouse -
Lille
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Serie A
Sassuolo -
Sampdoria
Premier League
Arsenal -
Burnley (Delayed)
Primera División
FC Barcelona -
Real Madrid
Serie A
Cagliari -
AS Rom
Ligue 1
Marseille -
Nizza
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense

Der VfL Osnabrück hat mit einem Sieg im Spitzenspiel der 3. Liga am 26. Spieltag den dritten Tabellenrang erobert und darf weiter von der Rückkehr in die 2. Bundesliga träumen. Fortuna Köln gewann klar, Preußen kassierte den nächsten Rückschlag. Sonnenhof Großaspach geriet unter die Räder.

Osnabrück schlug Verfolger 1. FC Magdeburg mit 2:0 (1:0) und profitierte vom Punktverlust des bisherigen Dritten SG Sonnenhof Großaspach, der beim Halleschen FC überraschend deutlich 1:4 (1:1) verlor.

Knapp vor Osnabrück (43 Punkte) bleibt Erzgebirge Aue (46) als Zweiter erster Verfolger des souveränen Spitzenreiters Dynamo Dresden (54). Die Sachsen gewannen bei Hansa Rostock 2:0 (1:0) und verschärften die Abstiegsängste des ehemaligen Bundesligisten, der als 18. um den Klassenerhalt kämpft. Dresden spielt am Samstagnachmittag gegen den Chemnitzer FC.

Dresden verspielte beim 2:2 (1:1) gegen den Chemnitzer FC am Samstagnachmittag zwei Führungen. Dabei erzielten die Dresdner Spieler drei der vier Tore selbst. Aias Aosman (6.) und Pascal Testroet (37.) trafen ins gegnerische Tor, Michael Hefele (12.) ins eigene. Kurz vor Schluss rettete Tim Danneberg (85.) den Chemnitzern einen Punkt.

Fortuna Köln feierte beim 4:1 (2:0) gegen Wehen Wiesbaden den ersten Sieg seit vier Wochen und hat die oberen Regionen als Tabellenneunter langsam in Sicht. Schlusslicht VfB Stuttgart II wartet dagegen weiter auf den ersten Erfolg im neuen Jahr. Beim 1:3 (1:1) beim FSV Mainz 05 II kassierte der VfB die vierte Pleite aus den vergangenen fünf Spielen.

Biada trifft doppelt

Preußen Münster musste beim 0:0 bei Werder Bremen II den nächsten Rückschlag hinnehmen. Auch Energie Cottbus steckt nach einem 0:3 (0:0) beim VfR Aalen im Tabellenkeller fest und muss zudem vorerst auf Christopher Schorch verzichten, der wegen Meckerns Gelb-Rot (80.) sah.

In Osnabrück erzielten Halil Savran (34.) und Massimo Ornatelli (70.) die Tore für den VfL, Magdeburgs Niklas Brandt musste zudem mit Rot (56.) vom Feld. Für Aue waren Nicky Adler (18.) und Max Wegner (50.) in Rostock erfolgreich. Großaspach kassierte nach einer ausgeglichen ersten Hälfte innerhalb einer Viertelstunde drei Treffer durch Stefan Kleineheismann (61.), Sören Bertram (68.) und Osayamen Osawe (75.). Rot-Weiß Erfurt vergrößerte seinen Vorsprung auf Hansa am Sonntag durch ein 1:0 (0:0) gegen die Würzburger Kickers auf vier Punkte. Carsten Kammlott (56.) traf für die Thüringer.

Beim zehnten Saisonsieg der Kölner glänzte vor allem Julius Biada mit zwei sehenswerten Treffern (2., 61.). Hamdi Dahmani (56.) traf nach einem Eigentor von Steven Ruprecht (36.) zum zwischenzeitlichen 3:0, ehe dem ehemaligen Bremer Kevin Schindler (58.) das Tor für Wiesbaden gelang.

Die 3. Liga im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung