Erfurt trennt sich von Stürmer Falk

SID
Mittwoch, 17.06.2015 | 13:37 Uhr
Christian Falk muss sich einen neuen Verein suchen
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Drittligist Rot-Weiß Erfurt hat den eigentlich noch bis Sommer nächsten Jahres laufenden Vertrag mit Stürmer Christian Falk vorzeitig mit Wirkung zum 30. Juni aufgelöst. Das teilte der Klub am Mittwoch mit.

Der 28 Jahre alte Angreifer aus Österreich war im Juli 2014 nach Thüringen gewechselt, konnte aber in 20 Pflichtspieleinsätzen keinen Treffer erzielen.

Neuer Co-Trainer der Erfurter wird Ronny Hebestreit (40). Der ehemalige Stürmer, der in 329 Spielen für Rot-Weiß 113 Tore erzielte, übernimmt die Position gemeinsam mit Norman Loose. Chefcoach bleibt Christian Preußer.

Rot-Weiß Essen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung