Fussball

1200 Euro Strafe für RW Erfurt

SID
Mittwoch, 27.05.2015 | 17:22 Uhr
Rot-Weiß Erfurt muss wegen Fanplakaten im Spiel gegen Arminia Bielefeld blechen
© getty

Drittligist Rot-Weiß Erfurt ist vom Sportgericht des DFB wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans zu einer Geldstrafe in Höhe von 1200 Euro verurteilt worden. Zudem gaben die Thüringer die Verpflichtung von Sebastian Szimayer von der SpVgg Neckarelz bekannt.

Während des Spiels gegen Arminia Bielefeld am 25. April (0:4) wurde von Erfurter Zuschauern ein Plakat mit verunglimpfendem Inhalt gezeigt. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Indes gaben die Thüringer die Verpflichtung von Sebastian Szimayer von der SpVgg Neckarelz bekannt. In der abgelaufenen Saison erzielte der gebürtige Heilbronner in 26 Spielen 14 Tore für Neckarelz.

Szimayer unterschreibt beim FC Rot-Weiß einen Zweijahresvertrag mit der Option für eine dritte Spielzeit.

Rot-Weiß Erfurt im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung