Ex-Herthaner verlässt die Lausitz

Perdedaj verlässt Energie Cottbus

SID
Sonntag, 26.04.2015 | 10:36 Uhr
Fenol Perdedj stammt aus der Jugend der Berliner Hertha
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Mittelfeldspieler Fanol Perdedaj wird seinen auslaufenden Vertrag beim Fußball-Drittligisten Energie Cottbus nicht verlängern und den Verein nach Saisonende verlassen. Das teilten die Lausitzer am Sonntag mit.

Mittelfeldspieler Fanol Perdedaj wird seinen auslaufenden Vertrag beim Fußball-Drittligisten Energie Cottbus nicht verlängern und den Verein nach Saisonende verlassen. Das teilten die Lausitzer am Sonntag mit.

Der 23-Jährige war im Januar 2014 von Hertha BSC zum FC Energie gewechselt. Für die Berliner spielte Perdedaj insgesamt achtmal in der Bundesliga.

"Natürlich ist es schade, dass Fanoli geht. Aber er hat immer mit offenen Karten gespielt, hat Angebote aus der 2. Liga", sagte Energie-Trainer Stefan Krämer: "Es ist legitim, dass er sich unter diesen Umständen neu orientiert."

Fenol Perdedaj im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung