Dienstag, 21.04.2015

Erstmals Teil des Kölmel-Darlehens getilgt

Dynamo zahlt eine Million Euro zurück

Dynamo Dresden hat einen wichtigen Schritt zur finanziellen Konsolidierung getan. Der Traditionsklub zahlte nach eigenen Angaben im April 1.010.000 Euro an Unternehmer Michael Kölmel zurück. Damit konnte erstmals seit 15 Jahren ein Teil des sogenannten Kölmel-Darlehens getilgt werden.

Der Unternehmer Michael Kölmel unterstützte Dynamo Dresden mit einer üppigen Geldspritze
© getty
Der Unternehmer Michael Kölmel unterstützte Dynamo Dresden mit einer üppigen Geldspritze

Die Summe entspricht den Einnahmen der Sonderumlage, die auf der Mitgliederversammlung im November 2014 beschlossen worden war. Dadurch verringere sich die jährliche Zinslast des Darlehens "um einen hohen fünfstelligen Betrag", gab der Klub an.

"Diese erste Rückzahlung ist ein wichtiger Schritt zur Ablösung von Altlasten und zur Rückgewinnung der Fernsehrechte", sagte Dynamos kaufmännischer Geschäftsführer Robert Schäfer: "Unser ausdrücklicher Dank gebührt den Mitgliedern, die erneut ein hohes Maß an Solidarität demonstriert und Verantwortung für ihre SGD übernommen haben."

Die Tabelle der 3. Liga auf einen Blick

Das könnte Sie auch interessieren
Die Fans von Dynamo Dresden müssen neue Namen lernen

Dresden verpflichtet Ballas und Schwäbe

Manuel Konrad hofft mit Dynamo Dresden die Klasse halten zu können

Dresden holt Konrad vom FSV Frankfurt

Marco Hilßner im Dress von Werder Bremen

Dresden verpflichtet Hilßner und Wachs


Diskutieren Drucken Startseite
1. Spieltag
2. Spieltag

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.