Mittwoch, 25.03.2015

Auflagen im Lizenzierungsverfahren

Haching droht Abzug von zwei Punkten

Dem ohnehin abstiegsbedrohten Drittligisten SpVgg Unterhaching droht nach SID-Informationen für die laufende Saison der Abzug von zwei Punkten. Der finanziell seit Jahren klamme einstige Bundesligist soll gegen Auflagen im Lizenzierungsverfahren verstoßen haben.

Christian Ziege der SpVgg Unterhaching droht ein Punktabzug
© getty
Christian Ziege der SpVgg Unterhaching droht ein Punktabzug

Mit einer Entscheidung ist demnach bis Anfang April zu rechnen. Der DFB wollte sich auf Anfrage nicht zum Fall äußern, "weil es ein schwebendes Verfahren ist."

Die Strafe würde die Nöte der Rand-Münchnern weiter verschärfen. Im Augenblick rangiert die SpVgg auf Tabellenplatz 17 mit genau zwei Punkten Vorsprung auf die zweite Mannschaft des FSV Mainz 05. "Ich bin guter Dinge, alles erfüllt zu haben", hatte Hachings Präsident Manfred Schwabl Mitte des Monats dem Münchner Merkur gesagt, und Trainer Christian Ziege ergänzte, dass die Mannschaft wisse, "dass eventuell etwas passiert".

Wegen wiederholten Verstoßes gegen die Lizenzierungsauflagen hatte die Deutsche Fußball Liga (DFL) gerade erst dem Zweitligisten VfR Aalen zwei Punkte abgezogen.

Alle Infos zur SpVgg Unterhaching


Diskutieren Drucken Startseite
1. Spieltag
2. Spieltag

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.