Sonntag, 22.03.2015

30. Spieltag

Bielefeld patzt - Kiel marschiert

In der 3. Liga hat Holstein Kiel erneut dreifach gepunktet und bleibt auf Aufstiegskurs. Die Störche gewannen am 30. Spieltag gegen Schlusslicht Jahn Regensburg 1:0 (1:0) und hielten durch ihr neuntes Spiel in Folge ohne Niederlage als Tabellenzweiter die Konkurrenz auf Distanz. Gefeierter Matchwinner war Torschütze Mikkel Vendelbo (9.). Am Sonntag patzte Tabellenführer Arminia Bielefeld.

Am Sonntag ließ der Tabellenführer gegen Stuttgart II Federn
© getty
Am Sonntag ließ der Tabellenführer gegen Stuttgart II Federn

Die Arminia unterlag am Sonntag bei der Zweitvertretung von Bundesligist VfB Stuttgart mit 0:2 (0:2). Marvin Wanitzek (14.) und Jerome Kiesewetter (41.) brachten die Schwaben schon im ersten Durchgang auf die Siegerstraße. In der 82. Minute sah Bielefelds Fabian Klos wegen unsportlichen Verhaltens die Gelb-Rote Karte.

Die Arminia war zuletzt sechs Spiele in Folge ungeschlagen geblieben. In der Tabelle führt Bielefeld nach wie vor mit 59 Zählern, allerdings ist Kiel nur noch vier Punkte von Bielefeld entfernt.

Vom Zweitliga-Comeback nach 34 Jahren will in Kiel aber noch niemand so recht reden. "Das Wort nimmt hier niemand in den Mund. Wir bereiten uns weiterhin auf unsere nächsten Spiele vor und wollen gewinnen", sagte Torhüter Kenneth Kronholm. Offensiver geht Trainer Karsten Neitzel mit dem Thema 2. Liga um: "Das ist der Unterschied zu anderen Mannschaften: Wir müssen nicht. Aber eins steht fest: Wir wollen!"

MSV findet in die Spur

Der MSV Duisburg liegt nach einem 4:1 (3:1) im Westderby bei Abstiegskandidat Borussia Dortmund II mit drei Punkten Rückstand auf Kiel Relegationsplatz drei. Für die Zebras, die zuvor dreimal hintereinander auswärts ohne Sieg geblieben war, trafen Martin Dausch (23., 79.), Tim Albutat (37.) und Kingsley Onuegbu (85.).

"Man hat gesehen, dass Fans und Mannschaft eins waren. Sie haben sich alle gepusht, und da muss ich der Mannschaft ein großes Lob aussprechen. Es ist nicht selbstverständlich hier gegen so eine Dortmunder Mannschaft zu gewinnen. Es war ein wichtiger Sieg," betonte MSV-Coach Gino Lettieri.

Kickers siegen gegen Mainz

Die Stuttgarter Kickers bleiben durch ein 2:1 (1:1) bei der SpVgg Unterhaching als Vierter mit ebenso 52 Punkten wie der MSV weiter im Rennen, während Preußen Münster durch das 1:1 (0:1) gegen Kellerkind FSV Mainz II weiter an Boden verlor und vom dritten auf den fünften Platz zurückfiel.

Die Kickers gerieten in Unterhaching durch Pascal Köpke (3.) in Rückstand, ehe kurz darauf Fabian Baumgärtel (6.) der Ausgleich glückte. Marc Stein machte in der Schlussphase (81.) den Sieg der Schwaben perfekt.

In Münster brachte der Mainzer Lucas Höler die Gäste in Front. Roger Krohne rettete per Foulelfmeter in der Nachspielzeit (90.+2) Münster immerhin noch einen Punkt.

Fortuna Köln unterlag einen Tag nach der Beerdigung von Klub-Präsident Klaus Ulonska sang- und klanglos 0:4 (0:3) bei Hansa Rostock. Rostock machte mit seinem neunten Saisonsieg einen großen Schritt aus dem Tabellenkeller. in dem Unterhaching (31) sowie Dortmund (26) und das schon abgeschlagene Regensburg (22) die Abstiegsränge belegen.

Die 3. Liga im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
1. Spieltag
2. Spieltag

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.