Fans fallen erneut mit Fehlverhalten auf

Dresden muss 8000 Euro Strafe zahlen

SID
Dienstag, 31.03.2015 | 15:07 Uhr
Beleidigende Banner der Dresdner wurden durch den DFB geahndet
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Dynamo Dresden wurde durch das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen Vergehen seiner Fans zu einer Geldstrafe von 8000 Euro bestraft. Der Verein hat das Urteil bereits akzeptiert.

Im Ligaspiel am 1. Februar bei Preußen Münster (1:2) hielten Fans im Dresdener Block drei beleidigende Banner hoch, die anschließend verbrannt wurden. In der zweiten Halbzeit wurden aus dem Zuschauerblock der Dresdner zudem Schneebälle und Gegenstände in Richtung Münsteraner Zuschauer geworfen sowie der Zaum zum Innenraum beschädigt.

Vor dem Spiel bei Jahn Regensburg (3:2) hatten Dresdner Zuschauer den Einlass gestürmt sowie Papierschnipsel angezündet. Im DFB-Pokalspiel gegen Borussia Dortmund (0:2) wurde aus dem Dresdner Zuschauerblock ein Knallkörper in den Innenraum geworfen.

Dynamo Dresden im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung