Erdmann reagiert auf Kritik von Borussia Dortmund

"Typen wie ich ausgestorben"

Von Adrian Franke
Mittwoch, 11.03.2015 | 10:44 Uhr
Dennis Erdmann verteidigt sich gegen die Kritik nach dem DFB-Pokalspiel gegen Dortmund
© getty
Advertisement
Serie A
Hellas Verona -
Benevento
Premier League
Leicester -
West Bromwich
Primera División
Las Palmas -
Celta Vigo
Serie A
Corinthians -
Gremio
Ligue 1
Saint-Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
Sydney FC -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Brom
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter
Primeira Liga
Porto -
Pacos de Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Fiorentina
Serie A
Milan -
Genua
Serie A
Ferrara -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit St Petersburg
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolves
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nice
Championship
Leeds -
Sheff Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Arsenal v
Swansea
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
Eindhoven
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
Saint-Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano

Im DFB-Pokalspiel zwischen Dynamo Dresden und Borussia Dortmund (0:2) sorgte Dresdens Dennis Erdmann mit seinem harten Einsteigen gegen Marco Reus sowie permanenten Wortgefechten mit Ciro Immobile und anschließender Kritik an den Dortmundern für Aufsehen. Jetzt nahm der Abwehrmann öffentlich Stellung - und sieht seine Spezies vom Aussterben bedroht.

"Es interessiert mich wenig, ob ich als Fußball-Rüpel bezeichnet werde oder als Fußball-Star. Ich lasse mich nicht verbiegen, sondern spiele einfach mit Herz Fußball. Ich bin ein harter Innenverteidiger - aber ich spiele nicht unfair. Typen wie ich sind in der Bundesliga scheinbar ausgestorben", stellte Erdmann in der Sport Bild klar.

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Früher seien Mario Basler, Stefan Effenberg oder Lothar Matthäus "öfter ausgerastet und wurden von den Fans dafür geliebt. Heute traut sich keiner mehr, etwas zu sagen, weil man immer Vorbild sein muss. Aber wir sind doch nach wie vor beim Männersport. Und da gehören Zweikämpfe und kernige Sprüche auch mal dazu, wenn man bestimmte Grenzen nicht überschreitet." Das Foul an Reus, das den Offensivmann frühzeitig aus dem Spiel nahm, bewertet er daher auch nicht als überhart.

"Ich habe mir die TV-Bilder nochmal angeschaut. So ein Duell, wie das mit Reus, passiert mehrfach in einem Spiel", so Erdmann: "Es war kein böses Foul. Natürlich ist Marco Reus als Nationalspieler ein Held in Deutschland und hatte zuletzt mit vielen Verletzungen zu kämpfen. Mit dieser Aktion wollte ich ihn aber definitiv nicht verletzen. Ich wünsche ihm gute Besserung, damit er schnell wieder fit wird. Das habe ich ihm auch per SMS geschrieben."

Konter gegen Zorc

Die Kritik von BVB-Manager Michael Zorc, der anschließend sagte, dass ein Spieler der so handelt und redet wie Erdmann nicht einmal in die Kreisklasse gehört, spielte der 24-Jährige herunter: "Sowohl seine Aussage als auch meine sind sicherlich aus der Emotion heraus entstanden. Aber seine Behauptung, ich hätte Ciro Immobile eine Backpfeife gegeben, stimmt einfach nicht. So wird versucht, mich in ein schlechtes Licht zu rücken."

Das Duell mit Immobile sei demnach nie ausgeartet: "Ich hatte viele gute Aktionen gegen ihn. Wenn man so einem Star den Ball abnimmt, schiebt man dann auch einen Spruch hinterher, damit der Gegner von seiner mentalen Stärke etwas einbüßt. Aber er macht zwei Tore und hat richtig viel eingesteckt. Andere Stürmer hätten die Schnauze voll gehabt. Vor Ciro Immobile habe ich großen Respekt."

Erdmann schießt gegen Schalke

Von 2012 bis 2014 hatte der Defensivmann in der zweiten Schalker Mannschaft gespielt. Doch wer in seiner Königsblau-Vergangenheit die Ursache für den aggressiven Auftritt vermutete, war auf dem Holzweg. Erdmann dementierte entsprechende Berichte entschieden.

"Damit hatte das nichts zu tun. Abgesehen davon habe ich da festgestellt, dass dort der ein oder andere auf einer Wolke lebt. Nicht alle, aber einige sind da nicht mehr runterzuholen. Ich kam damals aus der 5. Liga. Einige lassen dich dann auf dem Platz spüren, dass sie das oberste Tier sind und das Sagen haben. Mit Schalke habe ich abgeschlossen", so der Dresdner.

An seiner Art würde er in jedem Fall auch nichts ändern, sollte es in der nächsten Saison erneut zum Pokal-Duell mit dem BVB kommen: "Ich gebe immer alles für meinen Verein und habe gegen den BVB ein gutes Spiel gezeigt. Das würde ich mir auch im kommenden Jahr wieder vornehmen."

Dennis Erdmann im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung