Bei Auswärtsspiel in Dresden

Bengalos kosten Osnabrück 2000 Euro

SID
Mittwoch, 04.02.2015 | 15:32 Uhr
Der VfL Osnabrück muss eine Geldstrafe von 2000 Euro zahlen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Mehrere von seinen Fans beim Drittliga-Auswärtsspiel am 20. Dezember gegen Dynamo Dresden gezündete Bengalische Feuer sind den VfL Osnabrück teuer zu stehen gekommen.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) belegte die Niedersachsen mit einer Geldstrafe in Höhe von 2000 Euro. Nachdem die Norddeutschen diesem Urteil zugestimmt haben, ist es rechtskräftig.

Das Rückrunden-Autaktspiel gegen Arminia Bielefeld musste verschoben werden. Am kommenden Wochenende treffen die Norddeutschen auf Preußen Münster.

Die 3. Liga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung