Rostock lässt Trio ziehen

SID
Freitag, 09.01.2015 | 12:57 Uhr
Max Christiansen hat die Freigabe für einen Wechsel nach Ingolstadt erhalten
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der abstiegsbedrohte Drittligist Hansa Rostock hat sich am Freitag von gleich drei Spielern getrennt. Die Mecklenburger gaben Top-Talent Max Christiansen (18) die Freigabe für einen Wechsel zum Zweitliga-Tabellenführer FC Ingolstadt 04.

Außerdem wechselt Mittelfeldspieler David Blacha (24) mit sofortiger Wirkung zum Ligarivalen SV Wehen-Wiesbaden, und der bis Ende Juni laufende Vertrag mit Lukas Pägelow (20) wurde vorzeitig aufgelöst.

"Der FC Ingolstadt ist für mich eine einmalige Gelegenheit, den nächsten Schritt in meiner Entwicklung zu gehen", sagte Mittelfeldspieler Christiansen. Der U19-Nationalspieler unterschrieb beim FCI einen Vertrag bis 2018. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen.

"Wir beobachten den Spieler schon länger und standen bereits im Sommer in Kontakt. Daher sind wir glücklich, dass es nun geklappt und er sich langfristig für uns entschieden hat", sagte FCI-Sportdirektor Thomas Linke.

Der Kader von Hansa Rostock im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung