Cottbus verpasst Sprung auf Platz zwei

SID
Sonntag, 07.12.2014 | 16:04 Uhr
Der Cottbuser Uwe Möhrle sorgte für den Endstand
© getty
Advertisement
League Cup
Mi24.01.
Chelsea-Arsenal: Wer fährt nach Wembley?
Copa del Rey
Do25.01.
Derby mit Druck: Dreht Barca den Rückstand?
PDC Unibet Masters
Fr26.01.
Rockt Mensur Suljovic die 16 besten der Welt?
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Serie A
SPAL -
Inter Mailand
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Benevento
Serie A
Neapel -
Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux -
Lyon
First Division A
Lüttich -
Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Cup
Standard Lüttich -
FC Brügge
Coppa Italia
AC Mailand -
Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Primera División
Real Sociedad -
La Coruna
Primera División
Eibar -
FC Sevilla
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Primera División
Real Betis -
Villarreal
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Primera División
Alaves -
Celta Vigo
Premier League
Man United – Huddersfield (Delayed)
Primera División
Levante -
Real Madrid
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Bromwich -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Hellas Verona -
AS Rom
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Udinese -
AC Mailand
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Serie A
Cagliari -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
FC Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon
Serie A
Lazio -
CFC Genua

Energie Cottbus hat den Sprung auf den zweiten Tabellenplatz verpasst. Die Lausitzer kamen zu Hause gegen den VfL Osnabrück über ein 2:2 (0:1) nicht hinaus, machten allerdings immerhin einen 0:2-Rückstand wett.

Stanislav Iljutcenko (6.) erzielte das Führungstor für die Niedersachsen, Addy Waku Menga (54.) erhöhte auf 2:0. Tim Kleindienst (58.) verkürzte allerdings fast postwendend. Kapitän Uwe Möhrle (75.) rettete Cottbus einen Punkt.

Preußen Münster bleibt Herbstmeister Arminia Bielefeld auf den Fersen. Münster setzte sich am 20. Spieltag 2:0 (1:0) beim Vorletzten Hansa Rostock durch und liegt als Tabellenzweiter weiterhin einen Zähler hinter Zweitligaabsteiger Bielefeld, der bereits am Freitag durch ein 2:0 gegen den FSV Mainz II die Tabellenführung erfolgreich verteidigt hatte.

Duisburg auf Rang drei

Tabellenplatz drei übernahm der MSV Duisburg, der sich 2:0 (1:0) gegen Schlusslicht Jahn Regensburg durchsetzte und damit Energie Cottbus überholte.

Im Tabellenkeller kommt ebenso wie Regensburg und Rostock auch Borussia Dortmund II nicht vom Fleck. Die Westfalen mussten sich mit einem 0:0 gegen Rot-Weiß Erfurt begnügen, liegen auf Abstiegsplatz 18 aber nur noch einen Punkt hinter Mainz.

In Rostock machten Rogier Krohne (23.) und Marcus Piossek (87.) den Erfolg für Münster perfekt, das zum siebten Mal in Folge ungeschlagen blieb. Das daheim weiter ungeschlagene Duisburg konnte sich dank der Treffer von Michael Gardawski (12.) und Kingsley Onuegbu (47.) in der Spitzengruppe behaupten.

Treffer mit Defibrillator

Dagegen verpasste der SV Wehen Wiesbaden durch ein 1:2 (0:0) bei den Stuttgarter Kickers den Anschluss an die Aufstiegsränge, den Dynamo Dresden am Sonntag beim VfB Stuttgart II seinerseits schaffen kann. In Stuttgart schoss ausgerechnet Daniel Engelbrecht in der 90. Minute den Siegtreffer für die Kickers und schrieb damit Geschichte.

Der 24-Jährige, der nach vier Herzoperationen mit einem implantierten Defibrillator spielt, hatte erst im vergangenen Monat nach 16-monatiger Pause sein Comeback gegeben. "Das ist noch einmal eine andere Dimension als das Comeback. Zumal es ja auch noch der Siegtreffer war", sagte Engelbrecht nach dem Spiel mit Tränen in den Augen.

Im Aufsteigerduell sammelte Fortuna Köln durch ein 4:0 (1:0) gegen die SGS Großaspach weitere drei Punkte für den Klassenerhalt.

Zudem konnte sich die SpVgg Unterhaching durch ein 1:1 (1:0) gegen Holstein Kiel ein weiteres kleines Stück von der Abstiegszone absetzen und der Hallesche FC zog durch ein 2:0 (2:0) beim Chemnitzer FC nach Punkten mit dem Ostrivalen nach Punkten gleich.

Die 3. Liga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung