Nach dem Spiel gegen Dresden

Hansa-Vorstand verurteilt Randale

SID
Sonntag, 30.11.2014 | 12:58 Uhr
Wieder einmal fielen die Anhänger beider Mannschaften negativ auf
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Def y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Do02:45
Santos -
Flamengo
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes
CSL
So13:35
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
So14:30
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
So15:00
Lille -
Nantes
Allsvenskan
So15:00
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
So15:15
SC Freiburg -
Turin
Championship
So17:30
Bolton -
Leeds
First Division A
So18:00
Anderlecht -
Oostende
Club Friendlies
So20:30
Inter Mailand -
Villarreal

Nach den Verantwortlichen von Dynamo Dresden hat auch die Vereinsführung von Hansa Rostock die Ausschreitungen beim Drittliga-Duell am Samstag verurteilt. In einer Pressemitteilung zeigt Rainer Friedrich, Vorstand für Stadionmanagement und Prävention "für das Verhalten dieser Straftäter kein Verständnis".

"Für das Verhalten dieser Straftäter haben wir überhaupt kein Verständnis. Personen, die auf andere Menschen mit Steinen werfen und somit Verletzungen und Schlimmeres billigend in Kauf nehmen, haben in der Hansa-Familie keinen Platz. Diese Personen sind ein klarer Fall für die Strafverfolgung", wird Friedrich zitiert.

Hansa-Anhänger hatten nach dem Abpfiff der Partie (das Ostderby im RE-LIVE) Mülltonen in Brand gesetzt und mit Steinwürfen sogar eine Polizeidienststelle attackiert. Außerdem wurden an sieben Fahrzeugen der Dresdner Fans die Autoreifen zerstochen. Doch auch einige Dynamo-Anhänger benahmen sich daneben, als sie während des Spiels im Gästeblock Pyrotechnik zündeten und diese in Richtung Südtribüne und aufs Spielfeld abfeuerten.

"Wenn gezielt mit Leuchtspurmonition geschossen wird, wird die Grenze zu einer gesunden Fan-Rivalität überschritten", kritisierte Hansa-Boss Michael Dahlmann. Zuvor hatte schon Dynamos Geschäftsführer Robert Schäfer das Verhalten der Unverbesserlichen verurteilt: "Die Personen, die dafür verantwortlich sind, haben Dynamo Dresden erneut einen Bärendienst erwiesen."

Beide Klubs, die beim DFB als Wiederholungstäter gelten, müssen mit Strafen durch den DFB rechnen.

Der Kader von Hansa Rostock im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung