Fussball

Cottbus verspielt Pausenführung

SID
Samstag, 20.09.2014 | 16:23 Uhr
Sven Michel konnte die Niederlage seiner Mannschaft nicht verhindern
© getty

Spitzenreiter Chemnitzer FC hat in der 3. Fußball-Liga nur wenig Kapital aus den Punktverlusten seiner Rivalen schlagen können. Die Sachsen kamen beim VfB Stuttgart II nicht über eine Nullnummer hinaus und liegen damit weiterhin nur einen Punkt vor Dynamo Dresden, das bereits am Freitag beim 1:1 gegen Schlusslicht FSV Mainz 05 II zwei Heimpunkte liegen gelassen hatte.

Auf den neuen Tabellendritten Preußen Münster, der 3:1 (1:1) gegen die SG Sonnenhof Großaspach siegte, beträgt der Vorsprung des CFC auch nur drei Zähler.

Immerhin jedoch wuchs das Chemnitzer Polster auf Zweitliga-Absteiger Arminia Bielefeld, der durch ein 2:4 (0:2) bei Hansa Rostock noch hinter den punktgleichen MSV Duisburg (1:1 am Freitag bei der SpVgg Unterhaching) und die ebenfalls gleichauf rangierenden Stuttgarter Kickers (1:1 am Freitag gegen den VfL Osnabrück) auf Platz sechs zurückfiel, auf vier Punkte an.

Hinter dem Verfolger-Trio kassierte Bielefelds Mitabsteiger Energie Cottbus gegen den Halleschen FC trotz einer 1:0-Pausenführung mit 1:2 seine zweite Heimpleite. Damit verpassten die Lausitzer den Sprung auf die dritte Position.

Am Tabellenende rückte Rückkehrer Fortuna Köln durch seinen zweiten Saisonsieg mit 2:0 (0:0) bei Borussia Dortmund II auf den drittletzten Platz vor und ließ Jahn Regensburg (0:2 bei Rot-Weiß Erfurt) hinter sich. Holstein Kiel und der SV Wehen Wiesbaden trennten sich torlos.

Alle Infos zur 3. Liga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung