Harte Strafe für Dynamo Dresden

SID
Freitag, 04.07.2014 | 14:08 Uhr
Das Fehlverhalten der Fans kommt Dynamo Dresden teuer zu stehen
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Nach der von eigenen Anhängern provozierten Spielunterbrechung im letzten Zweitligaspiel der vergangenen Saison ist Absteiger Dynamo Dresden zu einer Geldstrafe in Höhe von 20.000 Euro und einem Teilausschluss der Fans auf Bewährung verurteilt worden.

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) setzte den Teilausschluss für zehn Monate auf Bewährung aus, der Drittligist müsste bei einem "schwerwiegenden Wiederholungsfall" die Zuschauerblöcke der Nordtribüne schließen und dürfte nur 7000 Karten für den Heimbereich verkaufen.

Beim "Abstiegs-Endspiel" am 11. Mai gegen Arminia Bielefeld (2:3), mit dem der Gang des achtmaligen DDR-Meisters in die Drittklassigkeit besiegelt wurde, hatten Dresdner Fans in der 65. Minute Knallkörper aufs Spielfeld geworfen. Einer davon detonierte in unmittelbarer Nähe zweier Spieler. Schiedsrichter Manuel Gräfe (Berlin) hatte daraufhin das Spiel für eine Viertelstunde unterbrochen.

Nach dem Schlusspfiff hatten Dynamo-Fans zudem ein Plakat mit einer "bedrohlichen" Aufschrift gezeigt. Darauf wurden die Dresdner Spieler aufgefordert, die Stadt zu verlassen. Zudem wurde auch während des Zweitliga-Auswärtsspiels bei Erzgebirge Aue im Gästeblock Pyrotechnik gezündet. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Alle Infos zu Dynamo Dresden

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung