Fans zünden Pyrotechnik

Erfurt muss 2500 Euro Strafe zahlen

SID
Dienstag, 21.01.2014 | 18:15 Uhr
Zum Verzweifeln: Weil sich die Fans schlecht benehmen, müssen Walter Kogler und Co blechen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Rot-Weiß Erfurt muss wegen des Fehlverhaltens einiger Problemfans eine Geldstrafe in Höhe von 2500 Euro zahlen.

Der Deutsche Fußball-Bund bestrafte die Erfurter wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger in vier Fällen. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, das Urteil ist damit rechtskräftig.

Während der Drittligaspiele gegen den Chemnitzer FC (2. November 2013), bei Borussia Dortmund II (9. November 2013), gegen den SV Darmstadt 98 (22. November 2013) und gegen den 1. FC Saarbrücken (7. Dezember 2013) waren im Erfurter Zuschauerblock jeweils Pyrotechnik gezündet worden.

Die Partie in Dortmund musste deswegen sogar für eine Minute unterbrochen werden.

Rot-Weiß Erfurt im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung