Samstag, 11.01.2014

Bursaspor-Coach lobt Rangnick

Daum: RB wie Oligarchen

Der langjährige Bundesliga-Trainer und heutige Bursaspor-Coach Christoph Daum hat das Projekt RB Leipzig mit Manchester City, Paris St. Germain & Co verglichen. Den Ost-Fußball sieht er aber generell immer noch am Boden - dabei hätte er zweimal fast in den neuen Ländern angeheuert.

Christoph Daum (r.) hält nicht viel vom Fußball in Ost-Deutschland
© getty
Christoph Daum (r.) hält nicht viel vom Fußball in Ost-Deutschland

Das Projekt RB Leipzig sei "ja auch nix anderes als das, was andere Scheichs und Oligarchen machen", kommentierte Daum im Interview mit "Bild" den reißbrettartig geplanten Aufschwung des aktuellen Tabellenzweiten der 3. Liga.

Der 60-Jährige präzisierte: "Dieses Modell funktioniert, weil Geld eben doch Tore schießt. Aber mit Ralf Rangnick hat Red Bull einen hochkompetenten Mann, der dem Klub sehr gut tut. Und die Bundesliga wird Leipzig extrem gut tun."

"Ost-Fußball muss sich eigentlich zerstören"

Daums Meinung zu anderen Ost-Vereinen wie den Zweitligisten Erzgebirge Aue, Dynamo Dresden oder Energie Cottbus geht da schon in eine andere Richtung: "Der Ost-Fußball muss sich eigentlich erst komplett selbst zerstören, damit er danach wieder aufgebaut werden kann."

Die Klubs hätten "durch die mangelnde Wirtschaftsleistung schon einen Standort-Nachteil". Diesen allein durch gute Arbeit auszugleichen sei "schwierig".

Angebote aus Dresden und Jena

Fußballer-Zitate: Philosophie, Grundstudium
"Ich mache nie Voraussagen und werde das auch niemals tun." Paul Gascoigne, seines Zeichens Hobby-Prophet
© getty
1/15
"Ich mache nie Voraussagen und werde das auch niemals tun." Paul Gascoigne, seines Zeichens Hobby-Prophet
/de/sport/diashows/fussballer-zitate/philosophie/fussballer-zitate-sprueche-philosophie-matthaeus-lorant-gascoigne-polster-bilder-diashow.html
"Manchmal spreche ich zuviel." Einsicht ist der erste Weg zur Besserung, Lothar
© getty
2/15
"Manchmal spreche ich zuviel." Einsicht ist der erste Weg zur Besserung, Lothar
/de/sport/diashows/fussballer-zitate/philosophie/fussballer-zitate-sprueche-philosophie-matthaeus-lorant-gascoigne-polster-bilder-diashow,seite=2.html
"Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag..." Dragoslav Stepanovic auf die Frage eines Reporters, was die kommende Woche bringe. Das hat schon fast etwas von Aristoteles
© getty
3/15
"Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag..." Dragoslav Stepanovic auf die Frage eines Reporters, was die kommende Woche bringe. Das hat schon fast etwas von Aristoteles
/de/sport/diashows/fussballer-zitate/philosophie/fussballer-zitate-sprueche-philosophie-matthaeus-lorant-gascoigne-polster-bilder-diashow,seite=3.html
"Entweder ich gehe links vorbei, oder ich gehe rechts vorbei." Ludwig "Wiggerl" Kögl ist eben ein Fuchs
© getty
4/15
"Entweder ich gehe links vorbei, oder ich gehe rechts vorbei." Ludwig "Wiggerl" Kögl ist eben ein Fuchs
/de/sport/diashows/fussballer-zitate/philosophie/fussballer-zitate-sprueche-philosophie-matthaeus-lorant-gascoigne-polster-bilder-diashow,seite=4.html
"Das habe ich ihm dann auch verbal gesagt." Mario Basler weiß eben, was sich gehört
© getty
5/15
"Das habe ich ihm dann auch verbal gesagt." Mario Basler weiß eben, was sich gehört
/de/sport/diashows/fussballer-zitate/philosophie/fussballer-zitate-sprueche-philosophie-matthaeus-lorant-gascoigne-polster-bilder-diashow,seite=5.html
"Die Situation ist bedrohlich, aber nicht bedenklich." Friedhelm Funkel schätzt die Lage genauestens ein
© getty
6/15
"Die Situation ist bedrohlich, aber nicht bedenklich." Friedhelm Funkel schätzt die Lage genauestens ein
/de/sport/diashows/fussballer-zitate/philosophie/fussballer-zitate-sprueche-philosophie-matthaeus-lorant-gascoigne-polster-bilder-diashow,seite=6.html
"Ich habe nie an unserer Chancenlosigkeit gezweifelt." Richard Golz versucht sich in der doppelten Verneinung
© getty
7/15
"Ich habe nie an unserer Chancenlosigkeit gezweifelt." Richard Golz versucht sich in der doppelten Verneinung
/de/sport/diashows/fussballer-zitate/philosophie/fussballer-zitate-sprueche-philosophie-matthaeus-lorant-gascoigne-polster-bilder-diashow,seite=7.html
"Ja, Statistiken. Aber welche Statistik stimmt schon? Nach der Statistik ist jeder 4. Mensch ein Chinese, aber hier spielt gar kein Chinese mit." Werner Hansch, ohne Worte
© Imago
8/15
"Ja, Statistiken. Aber welche Statistik stimmt schon? Nach der Statistik ist jeder 4. Mensch ein Chinese, aber hier spielt gar kein Chinese mit." Werner Hansch, ohne Worte
/de/sport/diashows/fussballer-zitate/philosophie/fussballer-zitate-sprueche-philosophie-matthaeus-lorant-gascoigne-polster-bilder-diashow,seite=8.html
"Vieles, was darin geschrieben wurde, ist auch wahr." Werner Lorant über sein Buch "Eine beinharte Story". Na dann...
© getty
9/15
"Vieles, was darin geschrieben wurde, ist auch wahr." Werner Lorant über sein Buch "Eine beinharte Story". Na dann...
/de/sport/diashows/fussballer-zitate/philosophie/fussballer-zitate-sprueche-philosophie-matthaeus-lorant-gascoigne-polster-bilder-diashow,seite=9.html
"Mein Problem ist, dass ich immer sehr selbstkritisch bin, auch mir selbst gegenüber." Andy Möller geht mit sich hart ins Gericht
© getty
10/15
"Mein Problem ist, dass ich immer sehr selbstkritisch bin, auch mir selbst gegenüber." Andy Möller geht mit sich hart ins Gericht
/de/sport/diashows/fussballer-zitate/philosophie/fussballer-zitate-sprueche-philosophie-matthaeus-lorant-gascoigne-polster-bilder-diashow,seite=10.html
"Man hetzt die Leute auf mit Tatsachen, die nicht der Wahrheit entsprechen." Ja Toni Polster, die Welt ist so ungerecht
© getty
11/15
"Man hetzt die Leute auf mit Tatsachen, die nicht der Wahrheit entsprechen." Ja Toni Polster, die Welt ist so ungerecht
/de/sport/diashows/fussballer-zitate/philosophie/fussballer-zitate-sprueche-philosophie-matthaeus-lorant-gascoigne-polster-bilder-diashow,seite=11.html
"Mit 50 bist du als Fußballtrainer reif für die Klapsmühle. Wenn du genug Geld verdient hast, kannst du wenigstens erster Klasse liegen." Otto Rehhagel
© getty
12/15
"Mit 50 bist du als Fußballtrainer reif für die Klapsmühle. Wenn du genug Geld verdient hast, kannst du wenigstens erster Klasse liegen." Otto Rehhagel
/de/sport/diashows/fussballer-zitate/philosophie/fussballer-zitate-sprueche-philosophie-matthaeus-lorant-gascoigne-polster-bilder-diashow,seite=12.html
"Montag nehme ich mir vor, in der nächsten Partie zehn Spieler auszuwechseln. Dienstag sind es sieben. Samstag stelle ich fest, dass ich wieder dieselben elf Scheißkerle einsetzen muss." John Toshack
© getty
13/15
"Montag nehme ich mir vor, in der nächsten Partie zehn Spieler auszuwechseln. Dienstag sind es sieben. Samstag stelle ich fest, dass ich wieder dieselben elf Scheißkerle einsetzen muss." John Toshack
/de/sport/diashows/fussballer-zitate/philosophie/fussballer-zitate-sprueche-philosophie-matthaeus-lorant-gascoigne-polster-bilder-diashow,seite=13.html
"Zu 50 Prozent stehen wir im Viertelfinale, aber die halbe Miete ist das noch lange nicht!" Rudi Völler kennt die Tücken eines Turniers
© getty
14/15
"Zu 50 Prozent stehen wir im Viertelfinale, aber die halbe Miete ist das noch lange nicht!" Rudi Völler kennt die Tücken eines Turniers
/de/sport/diashows/fussballer-zitate/philosophie/fussballer-zitate-sprueche-philosophie-matthaeus-lorant-gascoigne-polster-bilder-diashow,seite=14.html
"Wenn ich über's Wasser ginge würden meine Kritiker sagen: Nicht mal schwimmen kann er!" Ein Berti Vogts hat's eben nicht leicht
© getty
15/15
"Wenn ich über's Wasser ginge würden meine Kritiker sagen: Nicht mal schwimmen kann er!" Ein Berti Vogts hat's eben nicht leicht
/de/sport/diashows/fussballer-zitate/philosophie/fussballer-zitate-sprueche-philosophie-matthaeus-lorant-gascoigne-polster-bilder-diashow,seite=15.html
 

Der Stuttgarter Meistertrainer der Saison 1991/92 bekannte, nach der Wende beinahe im Osten angeheuert zu haben. Das erste Angebot sei vom damaligen Erstligisten Dynamo Dresden gekommen: "In Dresden habe ich mit Boss Ziegenbalg gesprochen. Ich sollte eine alte Bonzen-Villa im Stadtteil Weißer Hirsch bekommen, die Dresdner Bank stand als Sponsor dahinter. Das hat sich aber zerschlagen."

Kurz zuvor hätte bereits der damalige Zweitligist Carl Zeiss Jena angefragt, erklärte Daum: "In Jena habe ich eine Bestandsanalyse gemacht. Matz Vogel war damals da, und so ein alteingesessener Partei-Hardliner als Manager. Ernst Schmidt hieß der. Wir sind aber nicht zusammengekommen. Danach bin ich nach Stuttgart gegangen."

"Besser als Braunschweig"

Nach zahlreichen Stationen, vornehmlich bei Top-Klubs in Deutschland und der Türkei, arbeitet Daum seit August beim türkischen Mittelfeldklub Bursaspor. Daum: "Ich kenne viele Leute aus Bursa, will helfen. Ums Geld geht es mir nicht. Ich habe hier so etwas wie den Job eines Krisen-Managers übernommen."

Seine auf Platz zehn rangierende Mannschaft, die 2010 noch Überraschungsmeister war, bezeichnete er als maximal bedingt bundesligatauglich: "Besser als Braunschweig wären wir sicher. Aber dann hört es schon auf. Wir bräuchten viel Glück, um die Liga zu halten."

Eine Rückkehr nach Deutschland sei für den 60-Jährigen aber weiterhin ein Thema. Am Geld würde es dabei nicht scheitern, beteuerte Daum: "Ich stelle keine Forderungen. Wenn ein Verein ein Konzept hat, in dem ich mich wiedererkenne, würde ich das machen."

RB Leipzig im Überblick

Marco Heibel

Diskutieren Drucken Startseite
1. Spieltag
2. Spieltag

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.