Fussball

MSV Duisburg trauert um zwei tote Fans

SID
Der MSV Duisburg trauert nach dem Spiel gegen Regensburg um zwei tote Fans
© getty

Der MSV Duisburg trauert nach der Drittligabegegnung gegen Jahn Regensburg um zwei tote Fans. Nachdem ein Anhänger am Samstag noch im Stadion einem Herzinfarkt erlag, verstarb auch ein zweiter Fan an einem Herzinfarkt. Er war zunächst erfolgreich reanimiert worden.

"Wir möchten den Angehörigen und Freunden der beiden verstorbenen Mitglieder aus unserer Zebra-Familie auf diesem Weg unser aufrichtiges Beileid und Mitgefühl aussprechen", erklärte Präsident Udo Kirmse: "Das Ergebnis aus dem Spiel gegen Regensburg tritt völlig in den Hintergrund, der Erfolg ist völlig bedeutungslos."

Die Duisburger holten sich am dritten Spieltag der 3. Liga durch einen späten Treffer von Athanasios Tsourakis den Sieg, nachdem Aias Aosman die Gäste aus Regensburg bereits in der 2. Minute in Führung gebracht hatte. Kingsley Onuegbu erzielte den Ausgleichstreffer für den MSV kurz vor der Pause.

3. Liga, 3. Spieltag

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung