Preußen-Sieg: Aufstiegsrennen weiter offen

SID
Samstag, 20.04.2013 | 16:31 Uhr
Preußen Münster jubelt: Durch den Sieg hat Münster nur noch einen Zähler Rückstand auf den KSC
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Championship
Leeds -
Stoke

Preußen Münster hat das Top-Spiel der 3. Liga gegen Tabellenführer Karlsruher SC gewonnen und einen weiteren Schritt in Richtung der 2. Bundesliga gemacht.

Torjäger Matthew Taylor (7./61.) traf beim 2:1 (1:0) vor 15.000 Zuschauern im ausverkauften Preußenstadion doppelt, für den KSC verkürzte Gaetan Krebs (74.). Konkurrent Arminia Bielefeld verlor dagegen beim 1. FC Heidenheim nicht nicht nur die Partie mit 0:3 (0:1), sondern auch zwei Spieler wegen Roter Karten.

Durch die Karlsruher und Bielefelder Niederlagen ist die Tabellenspitze wieder zusammengerückt. Der KSC führt mit 69 Punkten vor Münster (68) und der Arminia (67). Auch Heidenheim (64) und der VfL Osnabrück (64) nach dem 2:1 (1:1) beim Halleschem FC mischen vier Spieltage vor Saisonende wieder im Aufstiegsrennen mit.

Debakel in Halbzeit eins

Bielefeld erlebte in Heidenheim eine desaströse erste Halbzeit. Marc Lorenz (21.) flog wegen einer Notbremse vom Platz, den anschließenden Elfmeter hielt Keeper Patrick Platins. Vor dem 0:1 duch Florian Niederlechner (35.) reklamierten die Arminen Handspiel.

Die Stimmung war derart aufgeheizt, dass sich Torjäger Fabian Klos (37.) zu einem bösen Foul hinreißen ließ und ebenfalls mit Rot Duschen gehen musste. Im zweiten Abschnitt machte Heidenheim erneut durch Niederlechner (47.) und Florian Krebs (63./FE) alles klar.

Kickers verpassen Sieg in Unterhaching

Im Tabellenkeller schaffte Hansa Rostock mit einem 2:0 (0:0) gegen Borussia Dortmund II den Befreiungsschlag und liegt mit 40 Zählern nun acht Punkte vor den Abstiegsrängen. Dort sorgen sich der BVB (32), Darmstadt 98 (31) nach dem 1:2 (0:0) gegen den 1. FC Saarbrücken und Schlusslicht Alemannia Aachen (26), das bereits am Freitag gegen Wehen Wiesbaden 2:3 (1:2) verloren hatte.

Auch die Stuttgarter Kickers (32) und der SV Babelsberg (33) bleiben in höchster Gefahr. Die Kickers trennten sich bei der SpVgg Unterhaching 1:1 (1:0), Babelsberg kam gegen Rot-Weiß Erfurt ebenfalls nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus. Außerdem trennten sich der VfB Stuttgart II und Wacker Burghausen torlos, der Chemnitzer FC bezwang Kickers Offenbach 2:0 (0:0).

Alles zur 3. Liga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung