Fascher: "Mannschaft war nicht fit"

SID
Donnerstag, 14.03.2013 | 11:06 Uhr
Sascha Fascher übernahm Hansa Rostock in September 2012 von Vorgänger Wolfgang Wolf
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Trainer Marc Fascher vom abstiegsbedrohten Drittligisten Hansa Rostock hat die mangelnde körperliche Verfassung seiner Spieler als Grund für die aktuelle Talfahrt ausgemacht.

"Die Ursache für alles ist, dass die Mannschaft in der Hinrunde nicht fit war. Wenn der Akku leer ist, geht eben nichts mehr", sagte der 44-Jährige im Interview mit der Ostsee-Zeitung: "Es ist doch ein Armutszeugnis, wenn eine Mannschaft gegen Ende der Hinrunde nicht mehr laufen kann und körperlich kein Drittliga-Niveau hat."

Fascher hatte den langjährigen Bundesligisten Anfang September während der laufenden Saison von Vorgänger Wolfgang Wolf übernommen. Aus den vergangenen elf Spielen holten die Rostocker gerade einmal vier Punkte. Der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz beträgt noch fünf Zähler.

Dennoch verschwendet der gebürtige Hamburger keine Gedanken an den Abstieg. "Hansa wird die Klasse halten - definitiv", betonte er: "Gerade in einer derart schwierigen Situation ist es wichtig, die Ruhe zu bewahren. Wer jetzt die Nerven verliert, bekommt Probleme."

Die 3. Liga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung