Fussball

Osnabrück darf auf Rettung hoffen

SID
Sonntag, 09.12.2012 | 18:18 Uhr
Osnabrück steht nach dem Sieg gegen Saarbrücken weiter an der Spitze der Drittliga-Tabelle
© Getty

Die Mitglieder des VfL Osnabrück haben den Weg zur Rettung des finanziell angeschlagenen Drittligisten frei gemacht. Der Profifußball des VfL wird nach der Entscheidung der Mitgliederversammlung am Sonntag in eine Kapitalgesellschaft ausgegliedert. Mit der knapp erreichten Dreiviertelmehrheit ist die Voraussetzung für die Hilfe der Stadt Osnabrück geschaffen.

Die Kommune hat ein Darlehen in Höhe von 3,6 Millionen Euro angekündigt. Der Stadtrat muss dem Darlehen am kommenden Dienstag noch zustimmen. Mit dem Geld würde sich die Stadt an einer neu zu gründenden Stadiongesellschaft beteiligen, um die Zahlungsfähigkeit zu sichern.

Gewinne mit dem Hasseröder Adventskalender und etwas Glück jeden Tag tolle Preise

Der vor der Pleite stehende Tabellenführer der 3. Liga hat rund neun Millionen Euro Schulden. Ohne städtische Hilfe wäre der Club, der am Samstag 3:0 gegen den 1. FC Saarbrücken gewann und nach 21 Spielen mit 44 Punkten die Tabelle anführt, höchstwahrscheinlich zur Insolvenz gezwungen.

VfL Osnabrück: Daten, Termine und Ergebnisse

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung