Schuster übernimmt Schlusslicht Darmstadt 98

SID
Freitag, 28.12.2012 | 16:54 Uhr
Vor kurzem noch in Stuttgart, nun bei den Lilien auf der Trainerbank: Dirk Schuster
© Getty
Advertisement
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Huddersfield
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense

Dirk Schuster hat nur 39 Tage nach seinem Rauswurf als Trainer bei den Stuttgarter Kickers mit Darmstadt 98 einen anderen abstiegsgefährdeten Drittligisten übernommen. Er übernimmt das Amt von Jürgen Seeberger.

Einen Tag vor seinem 45. Geburtstag wurde Schuster am Freitag als neuer Coach des Schlusslichts Darmstadt 98 vorgestellt. Der frühere Bundesliga-Profi des Karlsruher SC und des 1. FC Köln unterschrieb bei den Lilien einen Vertrag bis zum 30. Juni 2014.

Der Kontrakt beim Tabellenletzten, der nur 16 Punkte auf dem Konto hat, gilt allerdings nur für die 3. Liga. Schuster tritt die Nachfolge von Jürgen Seeberger an, der am 17. Dezember nach nur dreieinhalb Monaten im Amt entlassen worden war.

"Die 3. Liga und insbesondere das Team der Lilien sind mir bestens bekannt. Es zählt jetzt nur der Klassenerhalt, und ich bin optimistisch, dass wir diese Herausforderung gemeinsam meistern werden", sagte Schuster, der 2007 den Fußball-Lehrer-Lehrgang des DFB als Jahrgangsbester abgeschlossen hatte.

Das hinderte die Stuttgarter Verantwortlichen im November allerdings nicht, ihren Coach nach dreieinhalb Jahren zu entlassen - obwohl Schuster den Klub erst in diesem Jahr in die 3. Liga geführt hatte.

Die Darmstädter Chefetage baut dagegen auf Schuster. "Er ist ein Insider der 3. Liga und kennt unsere Mannschaft aus mehreren Spielbeobachtungen in der Vorrunde bestens", sagte Präsident Rüdiger Fritsch: "Wir sind überzeugt, dass Schuster ideale Voraussetzungen mitbringt, um unseren Auftrag Klassenerhalt zusammen mit dem Team, allen Verantwortlichen und der Unterstützung unserer Fans zu erfüllen."

Sollte der Klassenerhalt verpasst werden, kündigte Fritsch persönliche Konsequenzen an. "Für diesen einzig zur Zeit geltenden Auftrag bin ich bereit, auf Führungsebene persönlich die Verantwortung zu übernehmen", sagte der Klubchef, der zudem die Trennung von Co-Trainer Tuncay Nadaroglu bekannt gab.

Der Kader des SV Darmstadt 98 im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung