Wellenreuther hört bei Wahlsieg als KSC-Präsi auf

SID
Donnerstag, 11.10.2012 | 13:58 Uhr
Ingo Wellenreuther ist seit 2010 Präsident des Karlsruher SC
© Getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Sollte CDU-Politiker Ingo Wellenreuther am 2. Dezember zum Oberbürgermeister der Stadt Karlsruhe gewählt werden, würde der Präsident des Karlsruher SC sein Ehrenamt beim Fußball-Drittligisten beenden.

"Dann würde ich beim KSC aufhören", sagte Wellenreuther im Rahmen einer Veranstaltung in Ettlingen bei Karlsruhe der "dapd".

Die Amtszeit des Juristen und Bundestagsabgeordneten beim KSC endet turnusgemäß im September 2013. Als Karlsruher Stadtoberhaupt träte der 2010 zum KSC-Präsidenten gekürte 52-Jährige dann nicht zur Wiederwahl an, um mögliche Interessenkonflikte zu vermeiden.

Wellenreuther pro Stadionneubau

Wellenreuther, der dem schwach gestarteten Drittligisten den Wiederaufstieg immer noch zutraut, macht sich während des Wahlkampfs für einen Stadionneubau stark. "Der KSC muss in der Ersten Liga spielen, damit er eine Zukunft hat. Alles andere ist ein Gewaltakt", sagte Wellenreuther.

Bei der "Kompetenzmeeting" genannten Veranstaltung waren sich die Vorsitzenden der drei Spitzenklubs Karlsruher SC, BG Karlsruhe (Basketball) und TC Rüppurr (Tennis) darin einig, dass sportliche Erfolge auch der regionalen Wirtschaft nützten und für einen positiven Imagetransfer sorgten. Ohne die Hilfe von Unternehmern seien sportliche Erfolge aber nicht realisierbar.

"Karlsruhe muss erstklassig bleiben", lautete das Motto des Abends. Derzeit spielen die früheren Erstligisten KSC, BG und der zweimalige Deutsche Damentennis-Meister TC Rüppurr unterklassig.

Der Karlsruher SC im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung