3. Liga: 11. Spieltag

Unterhaching erobert Tabellenspitze

SID
Mittwoch, 26.09.2012 | 22:19 Uhr
Maximilian Welzmüller erzielte bereits in der ersten Minute den Führungstreffer für Haching
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Die SpVgg Unterhaching hat am 11. Spieltag der 3. Liga die Tabellenführung zurückerobert. 4:2 (2:1) setzte sich das Team von Cheftrainer Claus Schromm am Mittwochabend beim 1. FC Saarbrücken durch und verdrängte damit den zwischenzeitlichen Spitzenreiter Preußen Münster wieder auf Rang zwei.

Die Tore für die Bayern erzielten Maximilian Welzmüller (1. Minute), Stephan Thee (37./61.) und Manuel Fischer (83.). Nicolas Jüllich (15.) und Marius Laux (50.) schafften jeweils den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Saarbrücker.

Der VfL Osnabrück kam im Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98 dank eines späten Tores von Marcus Piossek zu einem 1:0 (0:0). Dadurch rückten die Osnabrücker auf Platz drei vor.

Zwei Treffer binnen einer Minute brachten Wacker Burghausen im Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim auf die Siegerstraße. Fabian Aupperle (37.) und Felix Luz (38.) sorgten beim 4:1 (2:0)-Erfolg der Bayern gegen das Team um den früheren Bundesligastürmer Michael Thurk für die klare Führung zur Pause, die Ahmet Kulabas (74.) nach dem Wechsel ausbaute. Thurk traf nur zwei Minuten später für die Gäste, Maxi Thiel (90.) sorgte für den Endstand.

Einen wichtigen Sieg hat Zweitliga-Absteiger Karlsruher SC gefeiert. Die Badener kamen zu Hause zu einem erst am Ende klaren 3:0 (0:0) gegen Rot-Weiß Erfurt. Koen van der Biezen brachte den KSC in der 47. Minute in Führung, Rouwen Hennings (82.) und erneut van der Biezen (90.) sorgten schließlich für die Entscheidung. Durch die Niederlage bleibt Erfurt Vorletzter.

Die Kickers Offenbach schafften einen 3:0 (1:0)-Heimsieg gegen Aufsteiger Stuttgarter Kickers. Andre Hahn traf in der 30. Minute zur Führung für die Offenbacher, Stefan Vogler (87.) und erneut Hahn (89.) sorgten am Ende für klare Verhältnisse.

Die Tabelle der 3. Liga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung