3. Liga: Der dritte Spieltag

Unterhaching übernimmt Tabellenführung

SID
Freitag, 03.08.2012 | 21:21 Uhr
Zumindest für eine Nacht darf sich Unterhaching an der Tabellenspitze sonnen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Die SpVgg Unterhaching hat sich zumindest für eine Nacht an die Tabellenspitze der 3. Liga gesetzt. Die Bayern gewannen am 3. Spieltag beim SV Wehen Wiesbaden 2:0 und stehen nun mit sieben Punkten aus drei Spieltagen auf Platz eins.

Siege feierten zudem der SV Darmstadt 98 (2:1 gegen Preußen Münster) und Arminia Bielefeld (3:2 gegen den 1. FC Saarbrücken). Zweitliga-Absteiger Alemannia Aachen kam beim 1:1 gegen Borussia Dortmund II nicht über ein Unentschieden hinaus.

Dominik Rohracker (80.) und Sascha Bigalke (89.) erzielten die späten Treffer für die Unterhachinger beim Aufstiegsfavoriten aus Wiesbaden, die damit ihre erste Saisonniederlage einstecken mussten.

Ein spektakuläres Spiel sahen die Zuschauern auf der Bielefelder Alm. Fabian Klos war mit drei Toren der Mann des Tages (31., 38., 90.+4.) für die Arminia. Nachdem Gäste-Stürmer Tim Kruse in der Nachspielzeit noch der 2:2-Ausgleichstreffer für die Mannschaft von Trainer Jürgen Luginger gelungen war, erzielte Klos mit der praktisch letzten Aktion des Spiels doch noch den viel umjubelten Siegtreffer für Bielefeld.

Im Darmstädter Stadion am Böllenfalltor mussten die Gastgeber gegen den bisherigen Tabellenführer am Ende noch zittern. Nach dem Führungstreffer durch Uwe Hesse (18.) sorgte Abwehrspieler Andreas Gaebler (75.) für die vermeintliche Vorentscheidung. Der Anschlusstreffer von Preußens Mittelfeldspieler Amaury Bischoff zwei Minuten vor dem Ende kam aber zu spät.

In Aachen konnten die Zuschauer nicht den zweiten Heimsieg in Folge bejubeln. Gegen die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund konnte Aachens Timmy Thiele in der 60. Minute lediglich den Rückstand durch Marcel Halstenberg (42., Handelfmeter) ausgleichen. Aachen bleibt dennoch nach drei Spielen unbesiegt.

Die Tabelle der dritten Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung