Fussball

Aalen holt Laurito und Klauß von Regensburg

SID
Michael Klauß erzielte in der abgelaufenen Drittliga-Saison neun Tore für Regensburg
© Getty

Zweitliga-Aufsteiger VfR Aalen arbeitet weiter intensiv an dem Kader für die neue Saison. Mit Michael Klauß und Andre Laurito von Mit-Aufsteiger SSV Jahn Regensburg stoßen die nächsten Spieler zum Team von Trainer Ralph Hasenhüttl.

Wie der Zweitliga-Aufsteiger aus Aalen am Donnerstag mitteilte, erhält Laurito einen Vertrag bis zum 30. Juni 2014. Der Innenverteidiger kann ablösefrei wechseln, weil sein Vertrag in Regensburg zum 30. Juni 2012 ausläuft.

Der 28-Jährige absolvierte in der zu Ende gegangenen Saison 39 Spiele für den SSV Jahn. Im Rückspiel der Relegation zum Zweitliga-Aufstieg gelang ihm im Spiel beim Karlsruher SC der Ausgleich zum 2:2 und damit das entscheidende Tor.

"Andre zeichnet sich nicht nur durch sein konsequentes Defensivverhalten aus, sondern hat auch bei Standardsituationen im Offensivbereich bedingt durch sein starkes Kopfballspiel seine Qualitäten", freut sich Aalens Sportdirektor Markus Schupp.

Klauß als Allrounder

Am frühen Nachmittag hatten die Aalener bereits die Verpflichtung von Stürmer Michael Klauß bekannt gegeben, der ebenfalls aus Regensburg kommt. "In Regensburg kam er auf beiden Flügelpositionen, im Sturm und sogar als Außenverteidiger zum Einsatz. Diese Allround-Fähigkeiten und seine starken Leistungen in der vergangenen Spielzeit haben uns bestärkt, ihn zum VfR Aalen zu holen,", sagte Hasenhüttl in einer Mitteilung des Klubs vom Donnerstag.

Der 25 Jahre alte Schwabe Klauß erhält einen Vertrag bis Ende Juni 2014 auf der Ostalb. Der Offensivspieler traf in der vergangenen Saison in 33 Partien für den SSV Jahn neunmal ins gegnerische Tor und bereitete vier weitere Treffer vor.

Michael Klauß im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung