Mario Basler mit Oberhausen abgestiegen

Aalen folgt Sandhausen in die 2. Liga

SID
Samstag, 28.04.2012 | 16:05 Uhr
Die Spieler des VfR Aalen feiern den Aufstieg in die zweite Bundesliga
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Gremio -
Corinthians
Primera División
SoLive
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der VfR Aalen hat den Aufstieg in die 2. Bundesliga perfekt gemacht. Dem Team von Trainer Ralph Hasenhüttl reichte beim VfB Stuttgart II ein 2:2 (0:0), um dem SV Sandhausen auf direktem Weg in die 2. Liga zu folgen.

Trotz des 2:1 (0:0)-Sieges von Verfolger Jahn Regensburg bei Rot-Weiß Oberhausen haben die Schwaben einen Spieltag vor Schluss vier Punkte Vorsprung vor den Bayern.

Der Sieg der Regensburger bedeutete für Oberhausen und Trainer Mario Basler den Abstieg. Da der SV Babelsberg in der vierten Minute der Nachspielzeit durch Anton Makarenko noch zum Sieg über Arminia Bielefeld kam, hat RWO nun vier Punkte Rückstand auf den rettenden Platz 17.

Regensburg kann sich Relegationsplatz drei sichern

Regensburg hat es nun am kommenden Wochenende in der Hand, den Relegationsplatz zu sichern. Im Heimspiel gegen Carl Zeiss Jena reicht dem Team von Trainer Markus Weinzierl bereits ein Punkt.

Einziger verbliebener Konkurrent ist der 1. FC Heidenheim, der Preußen Münster mit Toren von Bastian Heidenfelder (2.), Denis Grothe (Eigentor/35.) und Marc Schnatterer (59/63.) bei einem Gegentreffer von Philip Heise (80.) 4:1 besiegte, allerdings bereits drei Punkte Rückstand aufweist.

Kickers Offenbach, der Chemnitzer FC und Wacker Burghausen brachten sich dagegen um alle Aufstiegschancen. Offenbach unterlag zu Hause Saarbrücken 2:3 (1:1), Chemnitz verlor ebenfalls im eigenen Stadion gegen Rot-Weiß Erfurt 0:2 (0:2), und Wacker Burghausen kam bei der SpVgg Unterhaching 0:4 (0:2) unter die Räder, womit Unterhaching sich den Klassenerhalt sicherte.

Abgestiegen ist Carl-Zeiss Jena trotz des 1:0 (0:0)-Heimsieges gegen Wehen Wiesbaden. Bereits seit längerem als Absteiger fest steht Werder Bremen II, das sein Heimspiel gegen den SV Darmstadt 98 0:4 (0:2) verlor.

Die 3. Liga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung