3. Liga, 34. Spieltag

Aufstiegsanwärter Chemnitz zeigt Nerven

SID
Mittwoch, 11.04.2012 | 23:42 Uhr
Ein Tor von Ronny Garbuschewski reichte den Chemnitzern gegen Bielefeld nicht
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Der Chemnitzer FC hat im Kampf um den Aufstieg in die 2. Liga am Mittwoch in Bielefeld einen Rückschlag einstecken müssen. Der Tabellendritte verlor gegen die Arminia 1:3 (1:0) und hat nur noch einen Punkt Vorsprung auf Verfolger Wacker Burghausen. Die Oberbayern haben derweil mit einem 1:0 (1:0) bei Liga-Neuling Preußen Münster ihre Aufstiegschance als Vierter gewahrt.

Aufstiegskandidat Jahn Regensburg ist dagegen mit einer 1:3 (1:1)-Niederlage bei Kickers Offenbach auf Platz sechs abgerutscht. Als erster Absteiger steht Werder Bremen II fest. Die Mannschaft von Trainer Thomas Wolter unterlag 0:1 (0:0) beim VfB Stuttgart II.

Für Aufsteiger Chemnitz traf Ronny Garbuschewski zur Führung (15.), ehe Eric Agyemang ausglich (50.). Für die Wende im Spiel sorgte dann Manuel Hornig (76), nur zwei Minuten später erhöhte Sebastian Hille für Bielefeld. Die Arminen knackten damit die 40-Punkte-Marke und entledigten sich der größten Sorgen.

Dank des Kopfballtors durch Fabian Aupperle (35.) bleibt Burghausen im Rennen um die Aufstiegsplätze. Aufstiegsanwärter Regensburg zeigte am 34. Spieltag Nerven. Tobias Schweinsteigers Tor in der 7. Minute reichte für Wacker nicht, da Markus Hayer mit einem Doppelpack (19./48.) und Thomas Rathgeber (85.) für die Kickers trafen.

Sandhausen patzt

Aufstiegsaspirant VfR Aalen hatte bereits am Dienstag nach einem 4:1-Sieg über Abstiegskandidat Carl Zeiss Jena nach Punkten zu Spitzenreiter SV Sandhausen aufgeschlossen und ist der Nutznießer des Spieltages.

Dagegen patzte der Tabellenführer beim 1. FC Saarbrücken mit 1:2. Der FC Heidenheim verpasste am 34. Spieltag mit der 0:2-Niederlage bei Rot-Weiß Erfurt den Sprung auf den Relegationsplatz.

Weiter spielten am Mittwoch: SV Darmstadt 98 - Rot-Weiß Oberhausen 1:1 (1:1)

3. Liga: Ergebnisse und Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung