Sandhausen behauptet Tabellenführung

SID
Sonntag, 01.04.2012 | 16:18 Uhr
Der SV Sandhausen bleibt trotz dem Unentschieden gegen Wacker Burghausen Tabellenführer
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)
Allsvenskan
Göteborg -
Kalmar

Der 32. Spieltag der 3. Liga stand ganz im Zeichen der beiden Spitzenduelle. Spitzenreiter SV Sandhausen verteidigte durch ein Remis bei Wacker Burghausen die Tabellenführung, da der unmittelbare Verfolger VfR Aalen daheim gegen den drittplatzierten Chemnitzer FC patzte. Im Abstiegskampf musste sich der SV Darmstadt 98 mit einem Punkt gegen die SpVgg Unterhaching begnügen.

Vor 2.970 Zuschauern in der Wacker-Arena trennten sich Burghausen und Sandhausen in einer ausgeglichenen Partie 0:0. Sehr viel mehr zu sehen bekamen die Besucher dagegen bei der Partie Aalen gegen Chemnitz.

Simon Tüting erzielte per Kopf nach Flanke von Pavel Drobny in der 28. Minute den Führungstreffer für die Gäste. Matthias Peßolat besorgte in der Nachspielzeit den 2:0-Endstand für Chemnitz.

Regensburg beendet Negativserie

Jahn Regensburg hat seine Negativserie gegen Preußen Münster beendet. Nach drei Niederlagen in Folge bezwangen die Bayern im heimischen Jahnstadion Preußen Münster 2:1 (0:0) und schöpfen damit wieder Hoffnung im Aufstiegskampf.

Münster ging zwar in der 58. Minute durch Abwehrspieler Marco Riemer in Führung, doch Selcuk Alibaz (74.) und Thomas Kurz (86.) sorgten für die Wende. Regensburg verbesserte sich durch den Sieg vom sechsten auf den fünften Tabellenrang und hat nunmehr drei Punkte Rückstand auf Chemnitz, das den Relegationsrang belegt.

Dem 1. FC Heidenheim gelang ein 2:1 (0:0)-Sieg bei Wehen Wiesbaden und damit der Sprung auf Rang vier in der Tabelle.

Punkteteilung im Abstiegskampf

Nach dem 1:1 am Mittwoch gegen Darmstadt musste dagegen Rot-Weiß Erfurt im Aufstiegskampf einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Johannes Wurtz brachte die Gäste (31.) in Führung, für mehr als den Ausgleich durch Dominick Drexler (79.) reichte es für die Erfurter nicht.

Stuttgart II kam durch Tore von Soufian Benyamina (7.), Manuel Janzer (21.) und Kevin Stöger (81.) gegen Carl Zeiss Jena zu einem 3:0 (2:0)-Erfolg und verbesserte sich vom 16. auf den 12. Tabellenrang. Die Thüringer bleiben Vorletzter.

Babelsberg gelang beim Schlusslicht Werder Bremen II ein knapper 2:1 (2:0)-Sieg und der Sprung auf Rang 16 und damit einen Nichtabstiegsplatz. Dagegen reichte es für den SV Darmstadt 98 gegen die SpVgg Unterhaching nur zu einem 0:0, mit fünf Punkten Vorsprung haben die Hessen aber noch immer ein beruhigendes Polster auf einen Abstiegsrang.

Weitere Ergebnisse: Arminia Bielefeld - Kickers Offenbach 1:1 (1:0), VfL Osnabrück - Rot-Weiß Oberhausen 1:1 (1:0).

Die Tabelle der 3. Liga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung