Vollmann-Premiere bei Wehen-Wiesbaden misslungen

Sandhausen bleibt in der 3. Liga vorn

SID
Samstag, 25.02.2012 | 16:20 Uhr
Peter Vollmanns erstes Spiel als Trainer von Wehen-Wiesbaden geht verloren
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Herbstmeister SV Sandhausen hat die Tabellenführung in der 3. Liga behauptet. Die Badener setzten sich am 27. Spieltag am Samstag gegen Rot-Weiß Oberhausen 2:1 (1:1) durch und profitierten außerdem davon, dass die Partie des zuvor punktgleichen Tabellenzweiten VfR Aalen ausfiel. Der frühere Rostock-Trainer Peter Vollmann ging bei seiner Premiere beim SV Wehen-Wiesbaden dagegen leer aus.

Abwehrspieler Marcel Kandziora (18., 54.) schoss Sandhausen mit zwei Treffern zum 2:1-Sieg. Junior Torunarigha (27.) besorgte den zwischenzeitlichen Ausgleich für das von Mario Basler betreute Oberhausen, das weiter auf einem Abstiegsplatz steht.

Jahn Regensburg festigte Rang drei ebenfalls mit einem 2:1 (2:1)-Sieg über den SV Wehen-Wiesbaden und dessen neuen Trainer Vollmann. Thomas Kurz (11., 25.) traf für die Oberpfälzer doppelt, Ex-Bundesliga-Spieler Pascal Bieler (16.) glich zwischenzeitlich aus.

In Michael Turk erzielte ein anderer Ex-Bundesliga-Profi bereits in der 9. Spielminute das Goldene Tor beim 1:0 (1:0)-Heimsieg des 1. FC Heidenheim über VfB Stuttgart II. Getrübt wurde der Erfolg allerdings von der Gelb-Roten Karte des Heidenheimers Mathias Wittek (82.).

Zu einem ungefährdeten 3:0 (1:0)-Sieg kam Kickers Offenbach gegen Werder Bremen II. Die Treffer erzielten Pascal Testroet (11.), Stefan Kleineheismann (48.) und 3:0 Kai Hesse (75.).

Die SpVgg Unterhaching unterlag dem SV Babelsberg 03 1:2 (0:1) und verlor dabei auch noch Kevin Hingerl nach Gelb-Roter-Karte (43,). Nicolas Hebisch (20.) und Dominik Stroh-Engel (81.) trafen für die Potsdamer, Mijo Tunjic für die Hachinger (60.).

Jeweils mit 1:1-Unentschieden trennten sich der Chemnitzer FC und Carl Zeiss Jena, Rot-Weiß-Erfurt gegen Arminia Bielefeld und Wacker Burghausen gegen den SV Darmstadt 98.

Abgesagt wurden die Partien Preußen Münster gegen den VfL Osnabrück und 1. FC Saarbrücken gegen VfR Aalen. Bereits am kommenden Dienstag finden vier Nachholbegegnungen statt, unter anderem sind die Sandhausen-Verfolger Aalen, Regensburg und Heidenheim am Ball.

Die Tabelle und Ergebnisse der 3. Liga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung