Vollmann-Premiere bei Wehen-Wiesbaden misslungen

Sandhausen bleibt in der 3. Liga vorn

SID
Samstag, 25.02.2012 | 16:20 Uhr
Peter Vollmanns erstes Spiel als Trainer von Wehen-Wiesbaden geht verloren
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern - Bayer: Die Highlights
2. Liga
Sa15:30
Die Highlights der Samstagsspiele
J1 League
Live
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Live
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Live
Swansea -
Man United
CSL
Live
Shanghai Shenhua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Herbstmeister SV Sandhausen hat die Tabellenführung in der 3. Liga behauptet. Die Badener setzten sich am 27. Spieltag am Samstag gegen Rot-Weiß Oberhausen 2:1 (1:1) durch und profitierten außerdem davon, dass die Partie des zuvor punktgleichen Tabellenzweiten VfR Aalen ausfiel. Der frühere Rostock-Trainer Peter Vollmann ging bei seiner Premiere beim SV Wehen-Wiesbaden dagegen leer aus.

Abwehrspieler Marcel Kandziora (18., 54.) schoss Sandhausen mit zwei Treffern zum 2:1-Sieg. Junior Torunarigha (27.) besorgte den zwischenzeitlichen Ausgleich für das von Mario Basler betreute Oberhausen, das weiter auf einem Abstiegsplatz steht.

Jahn Regensburg festigte Rang drei ebenfalls mit einem 2:1 (2:1)-Sieg über den SV Wehen-Wiesbaden und dessen neuen Trainer Vollmann. Thomas Kurz (11., 25.) traf für die Oberpfälzer doppelt, Ex-Bundesliga-Spieler Pascal Bieler (16.) glich zwischenzeitlich aus.

In Michael Turk erzielte ein anderer Ex-Bundesliga-Profi bereits in der 9. Spielminute das Goldene Tor beim 1:0 (1:0)-Heimsieg des 1. FC Heidenheim über VfB Stuttgart II. Getrübt wurde der Erfolg allerdings von der Gelb-Roten Karte des Heidenheimers Mathias Wittek (82.).

Zu einem ungefährdeten 3:0 (1:0)-Sieg kam Kickers Offenbach gegen Werder Bremen II. Die Treffer erzielten Pascal Testroet (11.), Stefan Kleineheismann (48.) und 3:0 Kai Hesse (75.).

Die SpVgg Unterhaching unterlag dem SV Babelsberg 03 1:2 (0:1) und verlor dabei auch noch Kevin Hingerl nach Gelb-Roter-Karte (43,). Nicolas Hebisch (20.) und Dominik Stroh-Engel (81.) trafen für die Potsdamer, Mijo Tunjic für die Hachinger (60.).

Jeweils mit 1:1-Unentschieden trennten sich der Chemnitzer FC und Carl Zeiss Jena, Rot-Weiß-Erfurt gegen Arminia Bielefeld und Wacker Burghausen gegen den SV Darmstadt 98.

Abgesagt wurden die Partien Preußen Münster gegen den VfL Osnabrück und 1. FC Saarbrücken gegen VfR Aalen. Bereits am kommenden Dienstag finden vier Nachholbegegnungen statt, unter anderem sind die Sandhausen-Verfolger Aalen, Regensburg und Heidenheim am Ball.

Die Tabelle und Ergebnisse der 3. Liga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung