Wieder kein Sieg für Oberhausen

SID
Samstag, 18.02.2012 | 16:13 Uhr
Mario Basler und Rot-Weiß Oberhausen stehen weiter in akuter Abstiegsgefahr
© Getty
Advertisement
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan

Der SV Sandhausen und der VfR Aalen marschieren im Gleichschritt Richtung Aufstieg, Mario Basler und Rot-Weiß Oberhausen hingegen schweben in Abstiegsgefahr.

Während sich Sandhausen am Samstag im Auswärtsspiel bei Wehen Wiesbaden 4:0 (3:0) durchsetzte, gewann Aalen zu Hause gegen Wacker Burghausen 2:0 (1:0). Beide Teams haben nun 46 Punkte auf dem Konto; aufgrund der besseren Tordifferenz löste Sandhausen Aalen aber an der Spitze der 3. Liga ab.

Oberhausen kam im Heimspiel gegen den Chemnitzer FC nicht über ein 2:2 (1:1) hinaus und wartet damit seit vier Spielen auf einen Sieg. Einen Patzer im Aufstiegsrennen leistete sich Jahn Regensburg: Der Tabellendritte spielte bei Arminia Bielefeld nur 1:1 (0:0).

Sandhausen souverän in Wiesbaden

Der neue Tabellenführer aus Sandhausen machte in Wiesbaden bereits in der ersten Hälfte alles klar. Zweimal Frank Löning (7./45.) und Marcel Busch (36.) schossen eine beruhigende Führung für die Gäste heraus. In der zweiten Hälfte erzielte Löning (53.) sogar noch sein drittes Tor.

Aalen konnte sich erneut auf seinen Goalgetter Robert Lechleiter verlassen, der in der 23. Minute den Führungstreffer für den Tabellenzweiten erzielte und mit nun 13 Treffern die Torjägerliste der 3. Liga anführt.

Christoph Sauter machte in der 83. Minute alles klar. Thomas Kurz rettete den Regensburgern in der 62. Minute immerhin noch einen Punkt, nachdem Patrick Schönfeld (51.) Bielefeld in Führung gebracht hatte.

Oberhausen holt Punkt in Unterzahl

Schon nach zwei Minuten durften Basler und seine Oberhausener jubeln, als Tobias Willers den Tabellen-18. in Führung schoss.

Simon Tüting (41.) und Anton Fink (62.) drehten aber das Spiel, nur sieben Minuten nach der Gäste-Führung verhinderte Anel Dzaka jedoch die zwölfte Saisonniederlage für die Oberhausener.

In der 71. Minute sah Oberhausens Timo Kunert wegen groben Foulspiels Rot.

Die Saison der 3. Liga im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung