Wiesbadener Spionage-Prozess

Neue Anschuldigungen gegen Bernhard R.

SID
Montag, 23.01.2012 | 18:16 Uhr
Für Drittligist SV Wehen Wiesbaden läuft es auch sportlich nicht ganz so gut
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
So18:00
Die Highlights vom Sonntag: Freiburg-Frankfurt
2. Liga
So16:00
Die Highlights der Sonntagsspiele
Eredivisie
Live
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Live
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

Der Strafprozess gegen den früheren Jugendkoordinator des Drittligisten SV Wehen Wiesbaden ist am Montag erneut vertagt worden.

Am ersten Verhandlungstag räumte Michael T. vor dem Wiesbadener Amtsgericht zwar erstmals gegen ihn erhobene Anschuldigungen ein, er habe zwischen November 2008 und Januar 2009 auf E-Mails der Vereinsführung des damaligen Zweitligisten zugegriffen. Der Angeklagte stritt allerdings bei der von Richter Volker Gerke geleiteten Verhandlung den Umfang und die anschließende Weitergabe an die Presse ab und beschuldigte einen weiteren ehemaligen Vereinsmitarbeiter.

Der "Wiesbadener Kurier" hatte 2009 über eine drohende Insolvenz des Vereins berichtet, die Gehaltstabelle der damaligen Zweitliga-Mannschaft und Vertragsinhalte von einzelnen Spielern tauchten später in anderen Medien auf. T. belastete dafür den ehemaligen Leiter des Nachwuchsleistungszentrums, Bernhard R., schwer. Dieser soll ihn stattdessen in Zusammenhang mit der unsicheren Vertragsverlängerung von T. unter Druck gesetzt haben. R. habe ihn zudem angeleitet. Auch will der Angeklagte seinem Vorgesetzten oft seinen Firmencomputer für eigene Spionage zur Verfügung gestellt haben.

Unregelmäßigkeiten auch bei Spieler-Transfer

T. brachte im Laufe des ersten Verhandlungstages noch weitere Vorwürfe gegen Bernhard R. auf. Er sei von diesem aufgefordert worden, eine Empfehlung für den Kauf eines Spielers abzugeben, zu dessen Vater R. enge persönliche Kontakte unterhalten habe und habe dafür 3.000 Euro "Schweigegeld" kassiert. Wehen Wiesbadens Anwalt Prof. Dr. Alfred Dierlamm bezeichnete T.'s Ausführungen als "Märchen".

Dem Vorbestraften T. droht im Falle einer erneuten Verurteilung eine Haftstrafe. Im Juli 2011 hatte eine erste Anhörung kein Ergebnis gebracht. Der Verein pochte auf der lückenlosen Aufklärung des Falles, während T. ein Verfahren gegen eine Strafzahlung umgehen wollte. Nun soll der Prozess am 13. Februar fortgeführt werden. Dann ist auch R., der mittlerweile als Fußballtrainer in Aserbaidschan arbeitet, als Zeuge geladen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung