Wegen Abbrennen von Pyrotechnik

2.000 Euro Geldstrafe für SV Babelsberg

SID
Dienstag, 17.01.2012 | 12:06 Uhr
Nach Ausschreitungen der Fans wird der SV Babelsberg zur Kasse gebeten
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Der SV Babelsberg muss wegen des Abbrennens von Pyrotechnik im eigenen Stadion 2.000 Euro Geldstrafe bezahlen. Dies entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Dienstag.

Beim Meisterschaftsspiel zwischen Babelsberg und Jahn Regensburg am 16. Dezember 2011 wurden durch Anhänger beider Teams mehrfach pyrotechnische Gegenstände gezündet.

Der Verein hat dem Urteil zugestimmt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung