Fussball

2.000 Euro Geldstrafe für SV Babelsberg

SID
Nach Ausschreitungen der Fans wird der SV Babelsberg zur Kasse gebeten
© Getty

Der SV Babelsberg muss wegen des Abbrennens von Pyrotechnik im eigenen Stadion 2.000 Euro Geldstrafe bezahlen. Dies entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Dienstag.

Beim Meisterschaftsspiel zwischen Babelsberg und Jahn Regensburg am 16. Dezember 2011 wurden durch Anhänger beider Teams mehrfach pyrotechnische Gegenstände gezündet.

Der Verein hat dem Urteil zugestimmt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung