3. Liga, 11. Spieltag

Heidenheim rückt auf Tabellenplatz drei

SID
Samstag, 08.10.2011 | 16:36 Uhr
Marc Schnatterer (l.) und Florian Krebs klettern mit Heidenheim auf den dritten Tabellenplatz
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
Premier League
Live
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Live
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Live
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Der 1. FC Heidenheim befindet sich auf Aufstiegskurs. Die Württemberger gewannen ihr Nachholspiel des elften Spieltages in der 3. Liga mit 2:1 (1:0) gegen Darmstadt 98.

Der 1. FC Heidenheim befindet sich auf Aufstiegskurs. Die Württemberger gewannen ihr Nachholspiel des elften Spieltages in der 3. Liga durch einen Treffer in der Schlussphase mit 2:1 (1:0) gegen Darmstadt 98 und rückten in der begradigten Tabelle mit nunmehr 22 Punkten auf Relegationsplatz drei vor.

Nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz belegt der SV Sandhausen nach dem 2:1 (1:1) gegen Rot-Weiß Erfurt Platz vier. Im Kellerduell verlor Carl Zeiss Jena mit 1:2 (1:1) gegen den SV Babelsberg.

Rot für Torschütze Steegmann

In Heidenheim sorgte Nico Frommer (17.) für das 1:0, Marcus Steegmann (48.) glich für Darmstadt aus. Tim Göhlert (88.) gelang der vielumjubelte Siegtreffer gegen die Lilien, bei denen Torschütze Steegmann in der 50. Minute nach einem rüden Foulspiel die Rote Karte sah. Die Darmstädter (12 Punkte) rutschten auf den 16. Tabellenplatz ab.

Olivier Caillas (16.) hatte Sandhausen mit 1:0 in Führung geschossen, bevor Frank Löning (24.) für die zuvor in fünf Spielen unbesiegten Erfurter der Ausgleich gelang. David Ulm (48.) sorgte jedoch nach dem Wechsel für die Entscheidung zugunsten der Gastgeber.

Erfurt siegt gegen Jena

Die mit Erfurt punktgleichen Babelsberger (beide 14 Zähler) verbesserten sich nach dem Gastspiel in Jena auf den 14. Rang. Dominik Stroh-Engel (20.) hatte die Gäste sogar in Führung geschossen.

Alexander Maul (38.) gelang jedoch noch vor der Halbzeitpause der Ausgleich und Markus Müller (68.) schließlich der Siegtreffer. Weil die Babelsberger Fans nicht rechtzeitig zum geplanten Spielbeginn eingetroffen waren, wurde die Begegnung mit 15-minütiger Verspätung angepfiffen.

Der 11. Spieltag der 3. Liga in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung