Nach Amtsniederlage von Hauke Haensel

Ritter neuer Präsident in Dresden

SID
Montag, 22.11.2010 | 18:12 Uhr
Dynamo Dresden wurde von 1953 bis 1990 achtmal Meister der DDR-Oberliga
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Drittligist Dynamo Dresden hat einen neuen Präsidenten: Andreas Ritter heißt der Nachfolger von Hauke Haensel, der sein Amt am Sonntag wie vorab angekündigt niedergelegt hatte.

Andreas Ritter ist neuer Präsident des Drittligisten Dynamo Dresden. Das teilte der Klub am Montag mit, nachdem Hauke Haensel das Amt im Anschluss an die ordentliche Mitgliederversammlung am Sonntag wie vorab angekündigt niedergelegt hatte. Bis zur Neuwahl im Herbst 2011 wird der 48-jährige Ritter von Diana Schantin als Vizepräsidentin unterstützt.

"Ich nehme dieses Amt voller Vorfreude und Tatendrang an. Gemeinsam mit meiner Präsidiums-Kollegin Diana Schantin werde ich alles dafür tun, damit unser Gremium seine Aufgaben in konstant hoher Qualität erfüllt", sagte Ritter.

Schwarze Null bei Dynamo

Dresden hatte im Geschäftsjahr 2009/2010 eine "schwarze Null" geschrieben, aufgrund von Rückstellungen aber dennoch einen Verlust von knapp 456.000 Euro gemacht. Das ausgeglichene Betriebsergebnis mit einem Gewinn von 29,97 Euro wurde durch zwei Posten gemindert.

Für mögliche Ansprüche des Finanzamtes für die Jahre 2003 bis 2007 musste der Verein 94.000 Euro zurückstellen. Außerdem kann auf den Verein eine Nachzahlung von rund 360.000 Euro an die Stadion Dresden Projektgesellschaft zukommen. Dieser Bertrag wurde ebenfalls zurückgestellt.

Die 3. Liga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung