3. Liga

Jena: Maßnahmen gegen Fan-Gewalt

SID
Freitag, 13.08.2010 | 15:42 Uhr
Mit einem neuen Maßnahmenkatalog kämpft Carl-Zeiss Jena gegen Fangewalt
© Getty
Advertisement
2. Liga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Bröndby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Drittligist Carl-Zeiss Jena hat einen Maßnahmenkatalog gegen Gewalt von Fans verabschiedet. Grund sind die schweren Ausschreitungen nach dem Ligaspiel gegen Saarbrücken.

Nach den schweren Ausschreitungen von 150 Randalierern im Anschluss an das Heimspiel gegen den 1. FC Saarbrücken (0:7) hat Drittligist Carl Zeiss Jena einen Maßnahmenkatalog beschlossen.

Dies gab der Verein nach einer Sitzung mit Vertretern der Jenaer Polizei, des Thüringer Innenministeriums, der Bundespolizei, der Jenaer Fanbetreuung und des Fanprojektes Jena bekannt.

Probleme bei An- und Zufahrt

Unter anderem soll dabei eine Lösung der An- und Zufahrtsproblematik rund um das Jenaer Stadion gefunden werden.

"Der bisherige Zustand, dass sowohl den Heim- als auch Gästefans für die An- und Abreise nur eine Zuwegung zur Verfügung steht, wird nach wie vor als Sicherheitsnadelöhr gesehen", teilte der Verein mit.

Konkrete Lösungansätze des Stadionbetreiber seien bereits angeschoben worden.

Angriff auf Gästefans

Am Mittwoch hatten nach dem Spiel rund 80 Jenaer Anhänger einen Bus und Autos der Gästefans angegriffen und sich danach mit 70 Anhängern aus Saarbrücken eine Massenschlägerei geliefert. Drei Polizisten wurden verletzt, mehrere Personen festgenommen.

Zusätzlich wird der Verein die Verfehlungen seiner Fans mit Sanktionen ahnden. "Hier wurden in absolut nicht tolerierbarer Art und Weise klar und deutlich Grenzen überschritten", hieß es in der Pressemitteilung weiter.

Saarbrücken blamiert Jena

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung