Big Point für Aue - Ingolstadt patzt

SID
Sonntag, 25.04.2010 | 16:00 Uhr
Ingolstadts Ralf Keidel holte sich gegen Stuttgart bereits die 14. Gelbe Karte ab
© Getty
Advertisement
Fed Cup Women National Team
So22.04.
Halbfinale! Kerber, Görges und Co. gegen Tschechien
Copa del Rey
Live
FC Sevilla -
FC Barcelona
Primeira Liga
Live
Estoril -
Benfica
Primera División
Girona -
Espanyol
Serie A
Cagliari -
Bologna
Premier League
Arsenal -
West Ham
Ligue 1
Nizza -
Montpellier
Serie A
Udinese -
Crotone
Serie A
Chievo Verona -
Inter Mailand
Serie A
Lazio -
Sampdoria
Serie A
Atalanta -
FC Turin
Premier League
ZSKA Moskau -
FK Krasnodar
Primera División
Malaga -
Real Sociedad
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
St. Etienne -
Troyes
Premier League
Man City -
Swansea
First Division A
Brügge -
Lüttich
Primera División
Las Palmas -
Alaves
Premier League
Stoke -
Burnley (Delayed)
Primera División
Atletico Madrid -
Real Betis
Serie A
Juventus -
Neapel
Ligue 1
Bordeaux -
PSG
Superliga
Boca Juniors -
Newell's Old Boys
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad

Erzgebirge Aue befindet sich scheinbar unaufhaltsam auf dem Weg in Richtung 2. Liga, Holstein Kiel und Borussia Dortmund II stehen dagegen als erste Absteiger in die Regionalliga fest. Der FC Ingolstadt hat im Rennen um den Aufstieg einen herben Rückschlag hinnehmen müssen.

Der FC Ingolstadt kam zum Abschluss des 36. Drittliga-Spieltages nicht über ein 1:1 (1:1) gegen den VfB Stuttgart II hinaus und liegt als Tabellen-Vierter bei zwei verbleibenden Spielen nun drei Punkte hinter dem zweitplatzierten VfL Osnabrück zurück. Der Rückstand zum Relegationsplatz beträgt einen Zähler.

Ergebirge Aue (64 Punkte/35 Spiele) feierte durch das 2:0 (2:0) bei Wacker Burghausen den fünften Sieg in Folge und haben zwei Spieltage vor dem Saisonende bei fünf Punkten Vorsprung beste Chancen auf die Rückkehr in Liga zwei.

Den zweiten Aufstiegsplatz belegt weiter der VfL Osnabrück (63/36) nach dem 2:1 (1:1) in Dortmund. Und auch Eintracht Braunschweig (61/36) wahrte durch das 3:1 (1:1) gegen Bayern München II seine Chancen.

Kiels Abstieg besiegelt

Carl Zeiss Jena (56/35) hat nach dem 1:2 (1:1) gegen den 1. FC Heidenheim fast aus dem Rennen.

Der Abstieg der Kieler (32/35) nach nur einem Jahr ist nach dem 0:2 (0:1) gegen Rot-Weiß Erfurt dagegen nicht mehr zu vermeiden. Auch Dortmund II (36/36) ist nicht mehr zu retten, der Wuppertaler SV (37/35) hat nach dem 0:1 (0:1) bei der SpVgg Unterhaching bei sieben Punkten Rückstand und noch drei Spielen nur noch geringe Chancen auf den Klassenerhalt.

Werder Bremen II (44/36) ist nach dem 3:0 (0:0) gegen den SV Sandhausen (44/35) so gut wie gerettet. Gleiches gilt für Jahn Regensburg (45/36) nach dem 2:0 (1:0) bei Dynamo Dresden.

Alles zur 3. Liga

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung