3. Liga

Stadtzuschuss wendet Dynamos Insolvenz ab

SID
Samstag, 20.03.2010 | 15:28 Uhr
Die Fans von Dynamo Dresden können vorerst aufatmen - es gibt weiter Profifußball in Dresden
© sid
Advertisement
2. Liga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Bröndby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Dynamo Dresden hat die drohende Insolvenz vorerst abwenden können. Der Drittligist konnte durch Zuschüsse der Stadt entlastet werden.

Drittligist Dynamo Dresden hat die drohende Insolvenz vorerst abgewendet. Der Stadtrat der sächsischen Landeshauptstadt hat einer Erhöhung des Zuschusses an die Stadion Dresden Projektgesellschaft um 1,2 Millionen Euro zugestimmt.

Damit erhielt der Klub für die teure Nutzung des modernisierten Rudolf-Harbig-Stadions die gewünschte Entlastung.

Der Rat gab der Dresdener Oberbürgermeisterin zudem den Auftrag, dem Klub eine Bürgschaft in Höhe von 100.000 Euro zur Absicherung des Lizenzverfahrens beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) zur Verfügung zu stellen.

Frist von einem Jahr

Die Entlastungen gelten nur für ein Jahr, bis zum Herbst soll über mögliche Zahlungen im kommenden Jahr nachverhandelt werden.

Dynamos Präsident Hauke Haensel war mit der politischen Entscheidung sehr zufrieden. "Wir werden mit der Unterstützung für das Stadion und der Unterstützung für den Verein verantwortungsvoll umgehen. Und wir werden beweisen, dass wir den eingeschlagenen Weg der Transparenz und Konsolidierung weiter gehen wollen", sagte Haensel.

Alle News zu Dynamo Dresden

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung