Fussball

Jenas Quido Lanzaat muss dreimal zuschauen

SID
Der Niederländer Quido Lanzaat unterschrieb im Sommer einen Vertrag bis 2011 in Jena
© Getty

Quido Lanzaat vom Drittligisten Carl Zeiss Jena wurde vom DFB-Kontrollausschuss für drei Spiele gesperrt. Der Abwehrspieler hatte gegen Kickers Offenbach die Rote Karte gesehen.

Drittligist Carl Zeiss Jena muss in den nächsten drei Ligaspielen auf Abwehrspieler Quido Lanzaat verzichten.

Der Niederländer, der in der Saison 2001/02 ein Erstliga-Spiel für Borussia Mönchengladbach absolvierte, wurde vom DFB-Kontrollausschuss wegen groben Foulspiels gesperrt.

Lanzaat hatte im Spiel bei Kickers Offenbach (0:4) am Samstag in der 78. Minute die Rote Karte gesehen.

Christian Wück folgt in Kiel auf Falko Götz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung