Kalte Dusche für Carl Zeiss

SID
Sonntag, 23.08.2009 | 15:57 Uhr
Jenas Herve Bochud versucht, Tino Semmer von Erfurt am Schuss zu hindern
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Do19.07.
Livestream: Liverpool testet gegen Blackburn und BVB
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
FC Groningen -
Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar

Sandhausen hat durch einen 2:0-Auswärtssieg in Wuppertal die Tabellenführung übernommen. Für Mehmets Scholl Bayern II setzte es beim 2:4 in Heidenheim die nächste Pleite. Am Sonntag gewann Erfurt das Thüringenderby in Jena. Zum Spieltagsauftakt verlor Ingolstadt am Freitag gegen Dortmund.

Die Sonntagsspiele

FC Carl Zeiss Jena - Rot-Weiß Erfurt 0:3: Rot-Weiß Erfurt hat das Ostderby bei Carl Zeiss Jena mit 3:0 (2:0) für sich entschieden. Die Rot-Weißen verbesserten sich durch den Dreier mit acht Punkten nach fünf Spieltagen auf den sechsten Tabellenrang.

Carsten Kammlott (1./54.) und Tino Semmer (40.) waren für die Gäste erfolgreich. Jena rutschte durch die Heimpleite auf den 17. Platz ab. In der 59. Minute sah Jenas Salvatore Amirante die Rote Karte, in der gleichen Minute erhielt Erfurts Dennis Malura die Gelb-Rote Karte.

VfB Stuttgart II - SV Wehen Wiesbaden 2:0: Auf den dritten Platz mit zehn Zählern schob sich die Reserve des VfB Stuttgart nach vorne. Die Schwaben gaben Zweitliga-Absteiger SV Wehen Wiesbaden mit 3:0 (1:0) das Nachsehen.

Sven Schipplock (37.) und Patrick Funk (62./90.) waren für den VfB erfolgreich. Wehens Kristjan Glibo sah wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte (41.). Der Wehener Torge Hollmann wurde wegen wiederholten Foulspiels per Gelb-Roter Karte ebenfalls vom Platz gestellt (89.).

Die Samstagsspiele

Jahn Regensburg - Eintracht Braunschweig 1:0

In Regensburg schoss Tobias Zellner mit einem verwandelten Foulelfmeter (31.) Braunschweig von der Tabellenspitze. Die Niedersachsen (10) mussten nach ihrer ersten Saisonpleite auch noch die Regensburger (11) vorbei lassen.

Dynamo Dresden - Erzgebirge Aue 3:0

Im Sachsenderby besiegte Dynamo Dresden Erzgebirge Aue 3:0 (1:0) und ließ ebenfalls den Rivalen hinter sich.

SpVgg Unterhaching - VfL Osnabrück 1:0

Im fünften Anlauf den ersten Saisonsieg fuhr die SpVgg Unterhaching ein. Die Münchner Vorstädter setzten sich mit 1:0 (1: 0) gegen den VfL Osnabrück durch und zogen mit sieben Punkten an den Niedersachsen vorbei.

Kickers Offenbach - Holstein Kiel 2:3

Den Sprung nach oben verpassten dagegen die Offenbacher Kickers. Die Hessen (8) leisteten sich gegen Aufsteiger Holstein Kiel eine 2:3 (1:0)-Heimpleite. Marko Kopilas brachte Offenbach gegen Kiel zunächst in Führung (44.). Doch Fiete Sykora (52.) und Michael Holt (57.) drehten das Spiel. Stefan Zinnow (65.) gelang noch einmal der Ausgleich für die Kickers, ehe Tim Jerat (83.) dem Aufsteiger den zweiten Sieg sicherte.

Werder Bremen II - Wacker Burghausen 3:4

Wacker Burghausen (10) nutzte die Gunst der Stunde und kletterte durch ein 4:3 (2:2) beim Werder Bremen II vorerst auf den vierten Platz.

Wuppertaler SV - SV Sandhausen 0:2

Die Tabellenführung übernahm am Samstag Außenseiter SV Sandhausen durch einen 2:0 (1:0)-Erfolg beim Wuppertaler SV. Für den neuen Tabellenführer Sandhausen waren Regis Dorn (27. ) und Sreto Ristic (68.) erfolgreich.

1. FC Heidenheim 1846 - Bayern München II: Ex-Nationalspieler Mehmet Scholl schlittert mit der zweiten Mannschaft von Bayern München von einer Pleite zur nächsten. Der achtmalige deutsche Meister verlor mit seinem Team 2:4 (0:3) beim Aufsteiger 1. FC Heidenheim und wartet nach der dritten Niederlage im fünften Spiel als Tabellenletzter weiter auf den ersten Sieg. Scholls Bayern lagen in Heidenheim schon nach fünf Minuten mit 0:2 hinten. Christian Essig (2.) und Andreas Spann (5.) legten den Grundstein für den ersten Saisonsieg des Neulings. Marc Schnatterer (21.) und Patrick Mayer (51.) erzielten die weiteren Tore für die Gastgeber. Für die mit den Profis Andreas Görlitz und Alexander Baumjohann angetretenen Münchner sorgten Daniel Sikorski (49.) und Saer Sene (61.) nur noch für eine Ergebniskorrektur.

Das Freitagsspiel

FC Ingolstadt 04 - Borussia Dortmund II 0:1

Zum Auftakt des fünften Spieltags der 3. Liga hat Zweitliga-Absteiger FC Ingolstadt die erste Heimniederlage kassiert. Die Mannschaft von Trainer-Veteran Horst Köppel unterlag der Zweitvertretung von Borussia Dortmund mit 0:1 (0:1). Das Siegtor vor 2660 Zuschauern im Tuja-Stadion erzielte Yasin Öztekin (33.). Ingolstadt bleibt trotz der Niederlage mit sechs Punkten vorerst Tabellenachter, die Aufsteiger aus Dortmund (5) verbesserten sich vom 17. auf den elften Rang.

Der 5. Spieltag der 3. Liga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung