Fussball

Am Valentinstag steht Thüringen Kopf

Von Kevin Bublitz/ Mark Heinemann
Amadeus Wallschläger will mit Jena im Derby gegen Erfurt gewinnen
© Getty

Der 22. Spieltag der 3. Liga steht ganz im Zeichen des Derbys zwischen Carl-Zeiss Jena und Rot-Weiß Erfurt am Valentinstag, das von einem massiven Polizeiaufgebot begleitet werden wird. Kickers Emden in Braunschweig und der SC Paderborn zu Hause gegen Sandhausen müssen hingegen verlorenen Boden auf den Spitzenreiter Union Berlin wieder gut machen. Die Eisernen treten im Sonntagsspitzenspiel gegen den Tabellensechsten aus Offenbach an.
 

Die Wettermisere lässt die 3. Liga nicht zur Ruhe kommen. Auch diese Woche stehen einige Spiele auf der Kippe. Die Freitagspartie zwischen Bremen II und Regensburg wurde wegen der Unbespielbarkeit des Platzes bereits abgesagt.

Die zweite Mannschaft des VfB Stuttgart wird wohl nicht zum Auswärtsspiel nach Wuppertal reisen. Es liegt Schnee. Und auch im GAZI-Stadion ist der Platz derzeit unbespielbar, weswegen die Begegnung zwischen den Stuttgarter Kickers und der SpVgg Unterhaching ebenfalls auszufallen droht.

Das Freitagsspiel

Werder Bremen II - Jahn Regensburg abgesagt: Der Platz in Bremen kann am Wochenende nicht bespielt werden, so dass eine Verlegung der Partie unumgänglich war.

Die Samstagsspiele

Dynamo Dresden - Bayern München II: Dynamo durfte auf Grund von wiederholten Fanausschreitungen nur 4.500 Tickets verkaufen. Ein Punkt, der Trainer Ruud Kaiser nicht wirklich gefällt: "Es ist ein Nachteil, dass uns weniger Fans anfeuern. Trotzdem wollen wir gewinnen, auch weil wir derzeit physisch sehr gut in Form sind und in den letzten beiden Spielen Selbstvertrauen sammeln konnten." Für die Bayern von Trainer Hermann Gerland ist es das erste Pflichtspiel in diesem Jahr. 

Ausfälle:
Dresden: Jens Truckenbrod (gesperrt), Thomas Hübener (Sprunggelenk), Ronny Nikol (Muskelfaserriss), Gerrit Müller (fraglich)
München: Daniel Sikorski (Bänderriss), Max Grün (Bänderriss)

Eintracht Braunschweig - Kickers Emden: Auch wenn Emden, laut Eintracht-Trainer Torsten Lieberknecht, bereits den "Geruch eines Punktspiels geatmet hat", sieht der Coach keinen Nachteil für sein Team, weil dessen Partie am vergangenen Wochenende ausgefallen war. "Wir werden gut organisiert auftreten und zeigen, dass wir ein Heimspiel haben." Die Kickers fahren trotz des späten Punktverlusts gegen Dresden am vergangenen Samstag mit Selbstvertrauen nach Braunschweig. "Wir werden engagiert auftreten und auf unsere Chance lauern", so Trainer Stefan Emmerling.

Ausfälle:
Braunschweig: Riley O'Neill (Achillessehnenprobleme)
Emden: Markus Unger (Muskelbündelriss), Jasmin Spahic (Knie-Op)

Carl Zeiss Jena -  Rot-Weiß Erfurt: Ganz Thüringen steht unter Strom. Die Fans fiebern dem Derby entgegen und die Sicherheitskräfte sind in massiver Alarmbereitschaft. Beide Teams hoffen, dass es zu keinen Zwischenfällen kommt, stehen sie beim DFB doch schon unter Beobachtung. RWE-Trainer Karsten Baumann setzt auf die richtige Mischung aus "Grundaggressivität und Coolness." Baumann weiter: "Es wird wie in jedem Thüringen-Derby von der ersten Minute an, hart zur Sache gehen. Wir werden versuchen dagegen zu halten und uns nicht in die Defensive drängen lassen."

Ausfälle:
Jena: Felix Holzner (Kreuzbandriss), Salvatore Amirante (gesperrt)
Erfurt: Fabian Montabell (Reha nach Bandscheinbenvorfall)

VfR Aalen  - Erzgebirge Aue abgesagt: In Aalen gibt es nach massivem Schneefall Sicherheitsbedenken.

SC Paderborn 07 - SV Sandhausen: Nach der bitteren Niederlage in Unterhaching fordert Trainer Pavel Dotchev die Pleite schnell abzuhaken: "Wir schauen nur nach vorn und wollen siegreich sein." Das Motto des SVS lautet: "Dort kann man nur gewinnen!" Klingt plausibel, denn die Baden-Württemberger fertigten den SCP im Hinspiel mit 4:0 ab.

Ausfälle:
Paderborn: Matthias Holst (gesperrt), Sören Brandy (Sehnenriss im Fuß), Sören Halfar (Knorpelschaden), Daniel Brückner, Sören Gonther (beide Oberschenkelprobleme), Sebastian Schuppan, Fabian Mohr (beide fraglich)
Sandhausen: Marco Manske (Beinbruch), Mario Göttlicher, Alf Mintzel, Boris Kolb (alle gesperrt)

Stuttgarter Kickers - SpVgg Unterhaching abgesagt: Wegen Unbespielbarkeit des Platzes im GAZI-Stadion wurde die Partie abgesagt.

Fortuna Düsseldorf  - Wacker Burghausen: Die Fortuna fühlt sich wohl in ihrer Multifunktionsarena, die auch gegen Wacker wieder auf 15 Grad aufgeheizt wird. 21 Punkte von insgesamt 37 wurden auf heimischen Rasen geholt. Für Wacker ist es nach zuletzt zwei abgesagten Spielen das erste Pflichtspiel 2009. "Durch die Ausfälle sind die Spieler immer wieder in ein mentales Loch gefallen. Aber beide Mannschaften stehen unter Druck", so Trainer Günter Güttler.

Ausfälle:
Düsseldorf: Fabian Hergesell (Innenbandteilabriss), Axel Lawaree (Syndesmosebandriss)
Burghausen: -

Die Sonntagsspiele

Union Berlin  - Kickers Offenbach: Unions Abwehrchef Christian Stuff gibt die Marschroute vor: "Ziel kann nur sein, dass Spiel zu gewinnen, und den Abstand zum OFC zu vergrößern." Die Kickers wollen allerdings nicht den Punktelieferanten spielen. "Wir können aus eigener Kraft die Spannung im Aufstiegskampf erhöhen. Das Spiel beim Tabellenführer motiviert uns ungemein. Dort können wir beweisen, dass wir in der Tabelle zu Recht oben stehen", so Trainer Hans-Jürgen Boysen.

Ausfälle:
Berlin: Patrick Kohlmann (Riss des Syndesmosebandes)
Offenbach: Mirnes Mesic (Mittelfußbruch), Benjamin Baier, Daniel Goldschmitt (beide Kreuzbandriss), Dennis Malura, Ugur Albayrak (beide Aufbautraining)

Wuppertaler SV  - VfB Stuttgart II abgesagt: Wegen Unbespielbarkeit des Platzes wurde die Partie abgesagt.

Die aktuelle Tabelle der 3. Liga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung