Schupp soll auf Kohler folgen

SID
Freitag, 21.11.2008 | 13:13 Uhr
Markus Schupp (li.) war zuletzt als Co-Trainer von huub Stevens beim Hamburger SV aktiv
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Drittligist VfR Aalen ist auf der Suche nach einem neuen Trainer offenbar fündig geworden. Der ehemalige Bundesliga-Profi Markus Schupp steht offenbar kurz vor einer Vertragsunterschrift bei den Schwaben.

"Wenn es nach mir geht, könnte ich sofort anfangen", sagte Schupp der "Gmünder Tagespost".

Der 42-Jährige war von VfR-Aufsichtsratschef Johannes Moser vor wenigen Tagen als "Wunschkandidat" bezeichnet worden. Schupp würde auf Jürgen Kohler folgen, der das Trainer-Amt aus gesundheitlichen Gründen aufgab.

Schupp betonte, dass er dem Verein seine Vorstellungen in guten Gesprächen dargelegt habe und jetzt auf eine Entscheidung des VfR warte.

Aalen habe "oberes Zweitliganiveau, da würde es mich schon reizen, auch sportlich dorthin zu kommen", sagte er. Schupp war von 2004 bis 2006 bei Wacker Burghausen in der zweiten Liga tätig. Zuletzt arbeitete er als Assistent von Huub Stevens beim Hamburger SV.

Der 16. Spieltag der 3. Liga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung