Union vergibt Heimsieg

Von Kevin Bublitz / Mark Heinemann
Freitag, 14.11.2008 | 10:45 Uhr
Union Berlin verpasste den Sprung an die Tabellenspitze
© Imago
Advertisement
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan

Am 15. Spieltag der 3. Liga werden Rekorde gebrochen. Denn ca. 949 Kilometer fahren die eisernen Fans der Kickers aus Emden zum Auswärtsspiel nach Wacker Burghausen - das ist die längste Strecke, die ein Fan im Profi-Fußball hinter sich bringen muss.  Der SC Paderborn findet in Jena gruselig leere Ränge vor. Zum Auftakt gab's für Union Berlin ein Remis.

Das Freitagsspiel

1. FC Union Berlin  -  SV Sandhausen:

Union Berlin hat die Rückkehr an die Tabellenspitze der 3. Liga verpasst. Die Hauptstädter kamen eine Woche nach der 0:1-Niederlage in Unterhaching zu Hause nicht über ein 2:2 (1:0) gegen den Tabellen-Siebten SV Sandhausen hinaus.

Vor 5959 Zuschauern an der Alten Försterei hatte Macchambes Younga-Mouhani die Gastgeber in der 39. Minute in Führung gebracht. Emre Öztürk (71./79.) drehten die Partie zunächst mit zwei Treffern zugunsten der Gäste, doch Christian Stuff gelang acht Minten vor dem Ende zumindest noch der Ausgleich für die Berliner.

Die Samstagsspiele

Bayern München II  -  Rot-Weiß Erfurt: Die kleinen Bayern sind die Remiskönige der Liga, neun Mal spielte das Team von Trainer Hermann Gerland unentschieden. Erfurts Coach Karsten Baumann verspürt nach der Niederlage gegen Emden keinen Druck: "Andere Teams wollen aufsteigen und stehen hinter uns. Die haben Druck. Wir denken von Spiel zu Spiel", betont Baumann und fordert "eine herausragende Leistung", sonst ist "in München nichts zu holen."

Personalien:

München: -

Erfurt: Fabian Montabell (Rückenprobleme), Christian Dausel (Muskelfaserriss), Thomas Ströhl (Schienbeinfraktur), Jens Möckel, Alexander Schnetzler (beide gesperrt)

VfR Aalen  -  Werder Bremen II: Jürgen Kohler hatte sich nach dem Remis gegen Burghausen gewundert, dass von den Fans "keine Pfiffe" kamen. Die könnte es geben, falls der VfR beim zweiten Heimspiel in Folge auch gegen den Tabellenvorletzten aus Bremen keinen Dreier einfährt. Werder-Trainer Thomas Wolter erwartet "eine ganz enge Kiste."

Personalien:

Aalen: Marijo Maric (Bandscheibenvorfall), Christoph Teinert (langzeitverletzt), Anton Shynder (fraglich)

Bremen: Toni Gänge, Hergen Gerdes (beide Rückenprobleme), Julian Grundt (Kreuzbandriss), Martin Harnik (Bänderriss), Max Kruse (Schienbeinbruch), Alexander Hessel (Achillessehnenprobleme), Kevin Artmann (Bänderriss), Dominik Schmidt (gesperrt)

Carl Zeiss Jena  -  SC Paderborn 07: "Gegen die Paderborner Offensive müssen wir so aggressiv und engagiert auftreten, wie in den letzten Spielen. Wir wollen die drei Punkte", meint Trainer Rene van Eck, der es "schade" findet, dass nach den Vorkommnissen in Braunschweig und gegen Aalen nur 3.000 Zuschauer ins Stadion dürfen. Den SC interessiert diese Zahl wenig. "Wir gucken nur auf den Rasen. Dort wird es schwer genug", sagte Trainer Pavel Dotchev.

Gelingt Paderborn der Auswärtsdreier? Jetzt unterwegs top-informiert sein!

Personalien:

Jena: Torsten Ziegner (gesperrt), Naoya Kikuchi (Knieprobleme), Herve Bochud, Felix Holzner (beide langzeitverletzt), Tim Kay Petersen (fraglich)

Paderborn: David Krecidlo, Jens Wemmer (beide Aufbautraining), Kasper Jensen, Matthias Holst, Markus Krösche (alle fraglich)

Eintracht Braunschweig  -  Stuttgarter Kickers:Die Löwen warten seit vier Spielen auf einen Sieg. "Ein Punkt aus vier Partien ist zu wenig. Wir wollen jetzt einen Sieg", fordert Trainer Torsten Lieberknecht. Aufatmen bei den Kickers. Kapitän Alexander Rosen ist nach dem ersten Saisonsieg "eine ganze Gebirgskette" vom Herzen gefallen.

Personalien:

Braunschweig: Dennis Brinkmann, Jan Schanda (beide gesperrt), Justin Eilers (Knieprobleme) Matthias Henn, Smail Morabit (beide langzeitverletzt), Marc Pfitzner (fraglich)

Kickers: Sasa Janic, Jörn Schmiedel (beide Schambeinentzündung), Gino Russo (langzeitverletzt)

Dynamo Dresden  -  Fortuna Düsseldorf:"Wir haben die Wende eingeleitet" so Ruud Kaiser. "Jetzt starten wir eine Serie." Sein Gegenüber Norbert Meier erwartet bei der Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte einen heißen Tanz: "Beide Vereine haben eine große Vergangenheit, die Ansprüche sind sehr hoch."

Personalien:

Dresden: Maik Wagefeld (gesperrt)

Düsseldorf: Andreas Lambertz (Muskelfaserriss)

Wuppertaler SV  -  SpVgg Unterhaching:Nach den Ausschreitungen in Düsseldorf fordert Präsident Friedhelm Runge eine Reaktion der Fans: "Ich appelliere an alle, die ein Herz für den WSV haben, ins Stadion zu kommen und die Mannschaft anzufeuern." Nach dem Ausrufezeichen gegen Union fährt die SpVgg befreit zum WSV. "Das Spiel wird sicher sehr anstrengend", so Hachings Mittelfeldmann Robert Zillner. Roman Tyce kehrt endlich ins Team zurück.

Personalien:

Wuppertal: Marcel Reichwein (gesperrt), Tim Erfen (Einblutung im Knochen), Marco Neppe (Rückenprobleme), Salih Altin (Oberschenkelverletzung), Dennis Schulp (Muskelzerrung), Daniel Voigt (langzeitverletzt), Dirk Heinzmann, Björn Weikl (fraglich)

Unterhaching: Maximilian Pfaffinger (gesperrt), Bastian Bischoff (Schienbeinbruch), Orkan Balkan (Sehnenabriss), Raphael Schaschko (Kreuzbandriss), Patrick Ziegler (doppelter Bänderriss), Marco Pasiciel (Muskelfaserriss), Nico Formella (Knochenödem), Stefan Frühbeis (Rückkehr offen), Raphael Schaschko, Christian Grujicic, Dennis Polak (fraglich)

Kickers Offenbach  -  Jahn Regensburg: Der OFC kassierte die letzten sechs Partien nur zwei Gegentore. Keeper Robert Wulnikowski weiß warum: "Unser Trainer reagiert auf die Gegner. Er puzzelt alles richtig zusammen." Die Suche nach einem Keeper ist für Jahn-Trainer Thomas Kristl nicht zufriedenstellend verlaufen: Mit Tomasz Bobel scheiterten die Verhandlungen. Beim OFC steht wohl der angeschlagene Rouven Sattelmaier im Kasten. "In unserer Situation müssen wir mit allem zufrieden sein, was wir ergattern können", so der Trainer.

Personalien:

Offenbach: Benjamin Baier (Kreuzband-, Innenband- und Innenmeniskuseinriss), Matthias Morys (Leistenoperation)

Regensburg: Bastian Becker (Muskelbündelriss), Rouven Sattelmaier (Bänderriss), Klaus Seisenberger (langzeitverletzt)

Die Sonntagsspiele

VfB Stuttgart II  -  Erzgebirge Aue: "Nach zwei Unentschieden wollen wir am Sonntag wieder einen Dreier holen", so das Ziel von VfB-Trainer Rainer Adrion. Aue ist seit sieben Spielen ungeschlagen und reist mit guten Erinnerungen nach Stuttgart. Am 6. Spieltag fuhren die Sachsen im GAZI-Stadion gegen die Kickers den ersten Sieg ein.

Personalien:

Stuttgart II: Jose Alex Ikeng (gesperrt), Marco Pischorn (Bruch des Augenbogens), Sebastian Hofmann (Knochenödem), Johannes Rahn (Oberschenkelzerrung), Martin Dausch (Sprunggelenk), Joachim Schwabe (langzeitverletzt)

Aue: Ali Lukunku (gesperrt), Jan Hochscheidt (Innenbanddehnung), Benjamin Baltes (Knieprobleme), Daniyel Cimen (Muskelfaserriss)

Wacker Burghausen  -  Kickers Emden: "Mit den gezeigten Leistungen kann man die Zuschauer nicht begeistern", so SVW-Manager Peter Assion. Gegen Spitzenreiter Emden soll sich das ändern. Wie, ist die andere Frage. Denn die Kickers haben in der Fremde noch nicht verloren. Die Emder Fans haben schon gewonnen, knapp zehn Stunden verbringen sie im Bus, um ihre Elf in Oberbayern zu unterstützen.

Personalien:

Burghausen: Thomas Kurz (Leistenbruch), David Solga (Dopingverdacht), Sebastian Wolf (Schambeinentzündung), Manuel Riemann (fraglich)

Emden: -

Der aktuelle Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung