3. Liga - 8. Spieltag

Paderborn bleibt vorn

SID
Samstag, 27.09.2008 | 18:26 Uhr
3. liga, bayern II, paderborn
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Mit dem fünften Sieg in Serie hat der SC Paderborn die Tabellenführung in der dritten Liga ausgebaut. Der Zweitliga-Absteiger gewann durch zwei Tore von Frank Lönig gegen den FC Bayern München II mit 2:1 und hat nun zwei Punkte Vorsprung auf Kickers Emden.

Der Zweitplatzierte büßte zwei Zähler durch ein mageres 1:1-Unentschieden bei Schlusslicht Stuttgarter Kickers ein.

Bernd Gerd Rauw rettete den Niedersachsen das Remis durch einen verwandelten Handelfmeter neun Minuten vor Schluss und verdarb damit Stuttgarts neuem Trainer Edgar Schmitt einen Sieg zum Einstand.

SC Paderborn - FC Bayern II 2:1: Während die Paderborner bereits den fünften Sieg in Serie feierten, mussten die Münchner die erste Niederlage der Saison hinnehmen. Mit seinem entscheidenden Doppelpack vor der Pause (17./44.) war Löning der Mann des Spiels. Daniel Sikorski (73.) konnte nur noch verkürzen.

Gegen die Mannschaft von Hermann Gerland waren die Hausherren über weite Strecken der Partie klar überlegen. In der zweiten Halbzeit verwaltete Paderborn, das auf den verletzten Torjäger Jovan Damjanovic verzichten musste, den Vorsprung souverän. Der Anschlusstreffer der Bayern war nur noch Ergebniskosmetik.

"Auch wenn es mir weh tut, das zu sagen, Paderborn hatte einen größeren Siegeswillen. Unsere Niederlage geht somit in Ordnung", meinte Gerland. "Es geht darum, dass die Mannschaft gewinnt. Wenn ich dazu Tore beitragen kann, umso besser, wenn nicht ist das auch in Ordnung. Trotzdem freue ich mich natürlich über jeden Treffer und heute hat es gut geklappt", freute sich Matchwinner Löning.

Fortuna Düsseldorf - Erfurt 3:0: Mit einem Punkt Rückstand ist Fortuna Düsseldorf Dritter. Die Mannschaft von Trainer Norbert Meier bezwang Rot-Weiß Erfurt mit 3:0 und feierte damit ihren dritten Sieg in Serie.

Vor 11.098 Zuschauern brachte Ahmet Cebe (29.) Düsseldorf in Führung. Nach dem Seitenwechsel bauten Marco Christ (52.) und Jens Langeneke (65.), der einen Foulelfmeter allerdings erst im Nachschuss nutzen konnte, den Vorsprung aus.

Unterhaching - Aue 1:1: Unterdessen verpasste die SpVgg Unterhaching den Sprung in die Aufstiegsränge. Die Bayern kamen gegen den FC Erzgebirge Aue nicht über ein 1:1-Remis hinaus und sind nun Fünfter.

Vor 2800 Zuschauern gingen die Gastgeber durch einen Kopfball-Treffer von Tobias Schweinsteiger (22.) zunächst in Front. Der eingewechselte Mohammed El Berkani (58.) stellte den Ausgleich her. In der letzten Spielminute musste der Erzgebirgler Arne Feick wegen wiederholten Foulspiels mit Gelb-Rot vom Platz.

Braunschweig - Wuppertal 2:1: Eintracht Braunschweig besiegte den in Unterzahl spielenden Wuppertaler SV Borussia mit 2:1. Der Wuppertaler Tim Jerat musste wegen wiederholten Foulspiels mit Gelb-Rot (76.) vorzeitig vom Platz.

Fait-Florian Banser (31. und 34.) traf für die Eintracht mit einem Doppelschlag. Wuppertal gelang kurz vor der Halbzeitpause durch Michael Stuckmann (40.) der Anschlusstreffer.

In der Schlussviertelstunde mussten die Gäste in Unterzahl spielen, da Tim Jerat (76.) wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte gesehen hatte.

Dresden - Burghausen 3:1: Die SG Dynamo Dresden hat ihre Negativserie von drei Niederlagen hintereinander mit einem Heimsieg beendet. Die Sachsen gewannen gegen Wacker Burghausen mit 3:1 (1:1).

Vor 8.831 Zuschauern sorgte Gerrit Müller (11.) für die Dresdner Führung. Sebastian Mitterhuber (39.) glich für die bis dahin fast nur in der Defensive stehenden Bayern aus.

Nach der Pause ging Dynamo erneut in Führung: Halil Savran (61.) verwandelte einen Foulelfmeter, und Aleksandro Petrovic (63.) baute den Vorsprung kurz darauf per Kopf zum Endstand aus.

Carl Zeiss Jena - Union Berlin 1:2 Der FC Carl Zeiss Jena hat beim Debüt seines neuen Trainers Rene van Eck die vierte Niederlage in Serie einstecken müssen. Gegen den 1. FC Union Berlin verloren die Thüringer ihr Heimspiel vor 8974 Zuschauern mit 1:2 (0:1).

Shergo Biran (37.) brachte die Gäste mit seinem dritten Saisontreffer in Führung. Kurz nach der Halbzeitpause glich Jenas Kapitän Niels Hansen (49.) aus, doch Christian Stuff (66.) sorgte für den zweiten Auswärtssieg der Berliner.

Aalen - Offenbach 1:1 Nichts wars mit Jürgen Kohlers erstem Sieg als Trainer des VfR Aalen. Die Schwaben kamen gegen Kickers Offenbach nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus und warten damit seit dem 1. Spieltag auf einen Dreier.

Der OFC holte den zweiten Auswärtspunkt, bleibt in der Tabelle aber im Mittelfeld stecken. 

Alle Ergebnisse rund um den 8. Spieltag

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung