3. Liga

Kickers-Trainer Minkwitz erhält Schonfrist

SID
Sonntag, 14.09.2008 | 15:22 Uhr
3. Liga, Stuttgarter Kickers
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Gremio -
Corinthians
Primera División
SoLive
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der unter Druck geratene Trainer Stefan Minkwitz hat vom Präsidium des Drittligisten Stuttgarter Kickers eine Schonfrist erhalten.

Trotz des schwachen Saisonstarts mit fünf Niederlagen in sechs Partien werde der Coach auch beim Gastspiel in Erfurt auf der Bank des Tabellenletzten sitzen, teilte der Verein mit.

Das sei das Ergebnis einer Sondersitzung der Kickers-Führung nach der bitteren 1:2-Heimniederlage gegen Erzgebirge Aue.

Nach der Schlappe hatte Minkwitz noch einen Rauswurf befürchtet. "Ob man mich hier weiter arbeiten lässt, liegt nicht an mir. Das entscheiden andere Leute", sagte der Trainer, der seit November 2007 im Amt ist.

Präsidium erkennt positiven Trend

Gegen Aue erkannte das Präsidium allerdings "einen weiteren positiven Trend insbesondere in der kämpferischen Leistung der Mannschaft", hieß es in der Mitteilung.

Das entscheidende Gegentor kurz vor Schluss dürfe nicht zu "kurzfristigen Entscheidungen in Hinblick auf Trainergespann und Mannschaft" führen. Allerdings erwarte die Vereinsführung in der Partie bei Rot-Weiß Erfurt "eine weitere Leistungssteigerung".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung