3. Liga

Wuppertal trennt sich von Bayern München 2:2

SID
Samstag, 02.08.2008 | 16:42 Uhr
Ekici, FC Bayern
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Wuppertal - Der Wuppertaler SV Borussia hat sich in der 3. Liga von der zweiten Mannschaft des FC Bayern München 2:2 (0:0) getrennt.

Vor 6281 Zuschauern ging der Gastgeber durch Marcel Reichwein (51.) durch einen an ihm verwirkten Foulelfmeter in Führung. Schon kurz darauf glich Deniz Yilmaz (55.) für die Bayern wieder aus.

Mehmet Ekici (69.) brachte die Gäste mit einem verwandelten Foulelfmeter sogar in Vorhand. Tobias Damm (74.) sorgte jedoch kurze Zeit später wieder für den Gleichstand.

In der insgesamt sehr fairen Partie gab es keine Gelben oder gar Roten Karten. Allerdings wurden immerhin zwei Foulelfmeter verhängt. Vor dem Strafstoß für die Gäste hatte Björn Weikl den österreichischen Bayern-Stürmer Daniel Sikorski regelwidrig behindert.

Die Wuppertaler, die im Vorjahr noch um den Aufstieg zur 2. Bundesliga mitgespielt hatten, sind mit dem Remis nach zwei Spielen noch ohne Sieg.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung