Werders Zweite als Top-Adresse

Erdem wechselt zu Galatasaray Istanbul

SID
Sonntag, 03.08.2008 | 16:50 Uhr
Alparslan, Erdem
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Bremen - Werder Bremens Zweite ist zur ersten Adresse für europäische Top-Clubs geworden. In Alparslan Erdem wechselt ein weiteres Talent des hanseatischen Fußball-Bundesligisten aus der 3. deutschen Liga auf die große kontinentale Fußball-Bühne.

Der Abwehrspieler wird seine "Töppen" von sofort an für den türkischen Meister Galatasaray Istanbul schnüren. Beide Vereine hätten sich über die Wechsel-Modalitäten für den 19 Jahre alten türkischen U21- Nationalspieler geeinigt, teilte Werder mit. Wenige Tage zuvor hatte Bremens Mittelfeldspieler Amaury Bischoff seinen Abschied in Richtung London zum FC Arsenal verkündet.

Galatasaray bietet die sportlich bessere Perspektive

Erdem besaß in Bremen noch einen bis zum 30. Juni 2009 gültigen Vertrag. "Ich habe ich hier eine schöne Zeit gehabt und mich sehr wohl gefühlt. Doch ich sehe bei Galatasaray die bessere sportliche Perspektive", sagte der Kicker, der für Werder II 38 Spiele in der Regionalliga bestritt.

Galatasaray wird von Michael Skibbe trainiert. Werders Ex-Profi und Coach der türkischen U 21-Auswahl, Ümit Davala, hat bei dem Traditionsclub das Amt des Co-Trainers übernommen.

Werder ließ den talentierten Profi, der 2003 von Blau-Weiß Lohne an die Weser gekommen war, nur ungern ziehen. "Sein Abschied ist sehr schade, weil er auch bei uns für den erweiterten Kreis vorgesehen war und eine Perspektive vorhanden gewesen wäre", sagte Geschäftsführer Klaus Allofs.

Werder kann den Wechsel verkraften

Sorgen um die sportliche Zukunft seiner Bundesliga-Reserve macht sich der Ex-Nationalspieler jedoch nicht: "Bei uns auf der Position hinten links herrscht ein großer Konkurrenzkampf."

Wen Allofs dabei im Auge hat, ist klar. Der frischgebackene U19- Europameister Dennis Diekmeier spielt auf jener Position, die bis zuletzt Erdem innehatte. Dass der 18-Jährige, seit der C-Jugend bei Werder, das Format für eine große Karriere hat, steht außer Frage.

Bester Nachwuchsspieler des Jahres

Diekmeier wird am 20. August mit der Fritz-Walter Medaille des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für den "besten Nachwuchsspieler des Jahres" in der Altersklasse U19 ausgezeichnet. Das verpflichtet.

"Auf dem Erreichten darf er sich jetzt jedoch nicht ausruhen. Um den Sprung zu den Profis zu schaffen, muss er sich noch weiter entwickeln", fordert Werder-Geschäftsführer Klaus-Dieter Fischer.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung