3. Liga

Emden vor Sprung an die Tabellenspitze

SID
Dienstag, 12.08.2008 | 13:33 Uhr
Fußball, 3. Liga, Kickers Emden, St. Pauli
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Emden - Kickers Emden kann neuer Tabellenführer der 3. Liga werden. Voraussetzung dafür ist ein Sieg in der Nachholpartie des zweiten Spieltags bei Dynamo Dresden. Die Dresdener können mit drei Punkten ebenfalls den Sprung auf Platz eins schaffen.

"Wir treffen auf eine kompakte und spielstarke Truppe. Da wird einiges auf uns zukommen", sagte Emdens Co-Trainer Thomas Richter vor der Partie.

Dresden hat sich noch einmal rechtzeitig verstärkt: Innenverteidiger Markus Palionis von Wacker Burghausen unterschrieb bei Dynamo einen Zwei-Jahres-Vertrag.

Die Kickers müssen in Sachsen nur auf den Rot-gesperrten Mittelfeldspieler Thorsten Nehrbauer verzichten.

Trainer Stefan Emmerling tendiert nach eigenen Angaben dazu, die gleiche Formation wie am ersten Spieltag beim 1:0-Sieg gegen Wuppertal aufzustellen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung