3. Liga

Unterhaching übernimmt Tabellenführung

SID
Samstag, 26.07.2008 | 16:22 Uhr
© Imago
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Leipzig - 18 Tore, Sommerwetter und viel Spannung: Die Premiere der vom Deutschen Fußball-Bund neu geschaffenen 3. Liga ist geglückt.

Die SpVgg Unterhaching feierte am Samstag mit dem 3:0 gegen Werder Bremen II einen perfekten Einstand und übernahm mit dem höchsten Sieg des ersten Spieltages die Tabellenführung. Dahinter folgen tor- und punktgleich Eintracht Braunschweig und Wacker Burghausen.

Braunschweig vermieste mit dem 2:0 im Erzgebirgsstadion Zweitliga-Absteiger FC Erzgebirge Aue den Saisonstart. Burghausen behielt ebenfalls mit 2:0 gegen den Stuttgarter Kickers die Oberhand.

Historischer Sieg

Als Premieren-Sieger sicherte sich Dynamo Dresden seinen Eintrag in den Geschichtsbüchern. Die Sachsen gewannen am Freitag das Auftaktduell beim FC Rot-Weiß Erfurt durch einen Treffer von Halil Savran mit 1:0. "Der historische erste Treffer ist zweitrangig, wichtiger war der Sieg", sagte der Dresdner Neuzugang.

Zum Abschluss des ersten Spieltages treffen amSonntag Fortuna Düsseldorf und der SC Paderborn sowie der FC Bayern München II und der 1. FC Union Berlin aufeinander.

Den ersten Platzverweis in der neuen Liga handelte sich der Jenaer Herve Bochud ein. Er sah wegen wiederholten Foulspiels kurz vor der Halbzeit die Gelb-Rote Karte. Sein Kollege André Schmidt musste kurz vor dem Schlusspfiff gar mit Rot vom Feld.

Jena verspielt Führung

Angesichts einer Halbzeit in Unterzahl gaben die Thüringer bei Jahn Regensburg noch ihre 2:0-Führung aus der Hand und mussten sich nach einem Doppelpack von Patrick Würll mit einem 2:2 zufriedengeben. Auch Zweitliga-Absteiger Kickers Offenbach verpatzte seinen Saisonstart. Beim VfB Stuttgart II reichte es nur zu einem 1:1.

Erfolgreich waren dagegen Kickers Emden und der VfR Aalen. Emden setzte sich zu Hause gegen den Wuppertaler SV mit 1:0 durch. Aalen bog gegen den SV Sandhausen einen Halbzeitrückstand noch in einen 2:1-Auswärtssieg um.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung